MORILD: Så kom mørket

MORILD: Så kom mørket

Zwei Jahre nach der EP „VI“ veröffentlichen die dänischen Atmospheric Black Metaller MORILD mit „Så kom mørkret“ ihr erstes Full Length-Album.

Das Cover versprüht unterkühlte Entrückheit, die Produktion ist indes allzu grosszügig mit dem Hall und das Album scheint permanent in sich selbst nach dem Echo zu fahnden.

Der Gitarrensound und die Drums rücken „Så kom mørkret“ in eine gefährliche Nähe zur Staubsauger-Black Metal-Sphäre, woran selbst die zahlreichen ruhigeren Parts (etwa der akustische Gitarren-Beginn von „Jeg Huber det forstender med lyset“) nichts ändern.

Kreative Leere in MORILDs Universum

MORILD nehmen sich in ihren überlangen Songs viel Zeit, um auch noch das letzte Quäntchen Einsamkeit aus ihren Midtempo-Klangschaften herauszukitzeln. Gegen Ende von „I afgørende stunder“ machen leicht Tribal-artige Drums Hoffnung auf Innovation, doch diese verpufft abrupt mit dem hakenden Beginn von „Frosset fast i mit indre“.

Stilistisch bewegt sich das dänische Quintett auf den Pfaden von KROHM oder XASTHUR, doch ist der Gesang weitaus weniger im Vordergrund und klingt einigermassen vital-kreischend statt suizidal-leidend. Unterm Strich bleibt am Ende wenig übrig ausser diesen Parallelen – „Så kom mørkret“ hat schlicht zu viel (Sc)Hall und zu wenig Songwriting-Feuer. Schade.

Veröffentlichungsdatum: 01.02.2019

Spieldauer: 42:37

Label: Indisciplinarian

Website: https://morild.bandcamp.com/releases

 

Line Up

Kristoffer Alm – Bass, Vocals
Simon Frenning Sørensen – Drums, Vocals
Jakob Georg Nielsen – Gitarren
Lasse Heidner – Gitarren
Tue Krebs Roikjer – Gitarren, Vocals

 

MORILD: Så kom mørket Tracklist

  1. Så kom mørket og tog mig på ordet
  2. En sort sky af minder
  3. I afgørende stunder
  4. Frosset fast I mit indre
  5. Jeg håber det forsvinder med lyset
  6. At dø eller blive fri
Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.