MONZA: Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen

MONZA: Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen

Nun zu etwas ganz Anderem: Space-Core / Noise / Post Rock oder irgendwie so mit deutschen Texten… das sind MONZA, die mit „Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen“ ihr erstes Album veröffentlicht haben. Und das Album trifft einen bestimmten Nerv bei mir.

Ist es der (von mir) nicht übertrieben oft gehört Stil? Sind es die deutschen (Endzeit) Lyrics oder gar der klare und narrative Schreigensang? Oder ist es die hervorgerufene Erinnerung an RELATIVES MENSCHSEIN, selbst wenn das eine ganz andere (Stil-)Baustelle war. Vielleicht ist es auch von allem ein bisschen. Fakt ist, „Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen“ macht Laune.

MONZA bringen Beklemmtheit wirksam zur Geltung

Das fängt bereits beim gelungenen Opener „Terraformer“ an. Der Song zeichnet bereits ein aussagekräftigs Bild von der Band. Leicht düster, ein bisserl elektronisch spacig wirkend, treibend und gesanglich monoton, aber gerade dadurch auch eindringlich. MONZA beweisen ein gutes Gefühl für die Stimmung, die sie (auch mit den Lyrics) vermitteln wollen. Die Beklemmtheit kommt durchgehend gut zur Geltung, selbst wenn in „Lee Majors“ kurzzeitig funkige Töne angeschlagen werden. Hervorhebenswert ist zudem das vordergründig abgemischte und starke Bass-Spiel, das vor allem in „Daedalus“ Laune macht.

„Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen“ berührt

Weiterhin stechen natürlich die längeren Songs „Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen“ und „Nullraum“ hervor, denen viel Zeit eingeräumt worden ist, um ihre Geschichte zu erzählen und Stimmung aufzubauen. Wobei sich „Nullraum“ gar etwas viel Zeit lässt. Dennoch haben MONZA ein interessantes Album abgeliefert, das berührt und auch nach mehrmaligen Hören nicht langweilig wird.

Veröffentlichungstermin: 15.02.2019

Spielzeit: 40:29 Min.

Line-Up:
Thorsten – Bass & Gesang
Felix – Gitarre, Noise & Theremin
Hannes – Schlagzeug & Samples

Label: Noisolution

Homepage: http://www.monzanoise.com/

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/monzanoise/

MONZA “Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen” Tracklist:

01. Terraformer (Video bei YouTube)
02. Forscher
03. Nullraum
04. Daedalus
05. Lee Majors
06. Maschinengott
07. Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen (Audio bei Soundcloud)

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.