MALICE DIVINE: Malice Divine [Eigenproduktion]

Mit dem selbstbetitelten Debütalbum stellt sich das kanadische Solo-Projekt MALICE DIVINE vor. Doch wie manch anderem Solo-Album fehlt es dem Blackened Death Metal – trotz guter Melodien – an Breite und Tiefe.

Mit MALICE DIVINE schickt sich wieder einmal ein Solo-Projekt an, um sich Aufmerksamkeit zu verschaffen. Und ja, das Projekt von Ric Galvez (Ex-ASTAROTH INCARNATE) kann schon etwas. Vor allem in seiner Hauptdisziplin, der Gitarre, werkt der Kanadier recht anständig, setzt gute Melodie-Ideen um und flechtet eine Reihe von Soli ein. Dadurch ergibt sich eine tänzelnd (“Quantum Manifestation”) und verspielte (“Malicious Divinity”, “Ancient Visions”) Mischung aus Blackened Death Metal der melodischeren Sorte. Unterstützt wird der Solo-Künstler von Drummer Dylan Gowan (VESPERIA, IOMAIR), dessen Spiel mir phasenweise sehr gut gefällt (“In Time”). Ziemlich beeindruckend ist zudem der gute und klare Sound, für den letztendlich Tyler Williams (IOMAIR, Ex-SLUDGEHAMMER) und Lasse Lammert (BLACK LILIUM, Ex-INCUBATOR) gesorgt haben.

“Malice Divine” lässt sich gut anhören, bleibt aber aufgrund seiner Gleichförmigkeit unbeachtet

Was “Malice Divine” jedoch fehlt – und das mag dann auch am Solo-Künstlertum liegen -, ist die gewisse Tiefe und Breite. Daher ist man schon recht schnell übersättigt. Insbesondere wenn sich Songstrukturen ähneln oder ziehen (“Triumphant Return”) oder auch die Riffs nicht mehr so zünden (“Into Subconscious Depths”). Auch der Gesang trägt sein Übriges zur Lähmung des Vergnügens bei, als dass Ric Galvez meistens in der gleich hohen Tonlage krächzt und dabei meistens der Melodie folgt. Daher ein Album, das sich zwar gut anhören lässt, aber aufgrund seiner Gleichförmigkeit letztlich doch irgendwie unbeachtet bleibt.

Veröffentlichungstermin: 19.02.2021

Spielzeit: 56:37 Min.

Line-Up:

Ric Galvez – Gitarre, Bass & Gesang

Session-Musiker:
Dylan Gowan (VESPERIA, IOMAIR) – Schlagzeug

Label: Eigenproduktion

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/malicedivineband
Mehr im Netz: https://malicedivine.bandcamp.com

MALICE DIVINE “Malice Divine” Tracklist

1. Somnium Lucidus (2:00)
2. Quantum Manifestation (7:11)
3. Malicious Divinity (5:54) (Lyric-Video bei YouTube)
4. Triumphant Return (5:35) (Playthrough-Video bei Geargods)
5. Into Subconscious Depths (8:02)
6. Ancient Visions (6:14)
7. In Time (8:11) (Playthrough-Video bei YouTube)
8. Intuitive Realization (3:40)
9. The Transcendence Of Isolation (9:46)