KAUNIS KUOLEMATON: Syttyköön toinen aurinko

Viele leiden unter der Dunkelheit – aber nach 21 Tagen, ohne je die Sonne gesehen zu haben, fährt einem das dritte Album von KAUNIS KUOLEMATON grad nochmals speziell ein. “Syttyköön toinen aurinko” widmet sich ganz dem melodiösen Death / Doom Metal, der durch seine durchwegs auf Finnisch gehaltenen Texte eine zusätzliche Mystik erhält. Die Produktion hält mühelos mit der dargebotenen Dynamik mit – denn KAUNIS KUOLEMATON spannen ihren Bogen von akustischer Gitarrenspielerei bis zur rasenden Black Metal-Passage. 

Auf den Wingen des cleanen Gesangs

KAUNIS KUOLEMATON huldigen drei Jahre nach “Vapaus” in der Tat der Vielseitigkeit. Düster bleibt “Syttyköön toinen aurinko” zu jeder Zeit, egal ob die Finnen im Opener zarte akustische Gitarrenklänge im Opener anschlagen oder sich in “Frozen Ground” zu einem rasenden Kreisch-Black Metal-Part hinreissen lassen. Schwarzmetallisch geben sich auch Passagen in “Paha Imminent”, da kommen gar Gedanken an die alten Zeiten von CRADLE OF FILTH auf. Die schleppenden Melo-Doom Passagen überwiegen dennoch klar, und Erinnerungen an SWALLOW THE SUN oder EXGENESIS dominieren. Das Lied “Hautajaiset” ist eindeutiger Anspieltipp, da KAUNIS KUOLEMATON am überzeugendsten auf den Schwingen des cleanen Gesangs reisen und die Finnen einen hohen Wiedererkennungswert kredenzen. 

Gewollte Längen?

Hier und da verlieren sich KAUNIS KUOLEMATON über die ganze Albumlänge hinweg etwas in ihren Songs – das mag man mögen oder nicht. Aufgrund dieser Längen ist “Syttyköön toinen aurinko” am Ende “nur” ein gutes Album, doch KAUNIS KUOLEMATON können in den Sparten Abwechslungsreichtum und Eigenständigkeit auf jeden Fall punkten. Melancholiker, Genrefreunde und Finnischlerner können mit “Syttyköön toinen aurinko” allerdings wenig falsch machen… 

Veröffentlichungsdatum: 27.11.2020

Spieldauer: 52:16

Label: Noble Demon

Website: https://kauniskuolematon.com

Line Up

Jarno Uski (END OF AEON) – Bass
Mike Hostikka (Ex-SINAMORE) – Drums
Ville Mussalo (METALLIJATE) – Gitarren
Olli Saakeli Suvanto (ENCRANIUS, TOMB OF FINLAND) – Vocals
Mikko Heikkilä (DAWN OF SOLACE, Ex—BLACK SUN AEON) – Gitarren, cleane Vocals

KAUNIS KUOLEMATON “Syttyköön Toinen Aurinko” Tracklist

01. Sub Idem Tempus
02. Syttyköön Toinen Aurinko (Let A New Sun Ignite)
03. Hautajaiset (Funeral) (Lyric-Video bei YouTube)
04. Mustavalkoinen (Monochrome)
05. Kylmä Maa (Frozen Ground) (Video bei YouTube)
06. Kuolevan Surun Alla (Under The Grief Of The Dying)
07. Paha Ihminen (A Bad Person)
08. Särkynyt (Broken)
09. Hyvästi (Goodbye) (Video bei YouTube)