DARKEST HOUR: Godless Prophets & The Migrant Flora

DARKEST HOUR: Godless Prophets & The Migrant Flora

Das Musik-Business geht mitunter seltsame Wege. Das kann man unter anderem an der Karriere von DARKEST HOUR festmachen, eine Band, die in ihrer über 20-jährigen Karriere durchaus Pionierarbeit geleistet hat, um die Verbindung von Melodic Death / Thrash Metal mit Hard- und Metalcore salonfähig und massentauglich zu machen. Doch während andere, nachfolgende Bands dann tatsächlich von den Massen beachtet worden sind, kam das Quintett aus Washington nie ganz über den Status, den sie schon Anfang der 2000er hatte, hinaus. Bestes Beispiel für diesen Umstand ist, dass DARKEST HOUR in diesem Frühjahr im Vorprogramm der Jungspunde von PARKWAY DRIVE und STICK TO YOUR GUNS auf Tour sind.

Dort werden sie ihr aktuelles und neuntes Album “Godless Prophets & The Migrant Flora” präsentieren, welches DARKEST HOUR von ihrer besten Seite zeigt (“Timeless Numbers”), als dass die US-Amerikaner ihren Musikstil verfeinerten und den punkigen Hardcore (“In the Name of Us All”) routiniert mit Melodic Death Metal und Metalcore kreuzen und dabei insbesondere in der Melodiösität punkten. Sänger John Henry verzichtet dabei auf Clean Vocals-Experimente sondern bleibt über die gesamte Albumlänge keifend und insbesondere die Gitarren-Arbeit weiß zu überzeugen. Dabei sollten vor allem den Soli (u.a. “Another Headless Ruler of the Used”) Beachtung geschenkt werden.

Auch wenn DARKEST HOUR mit ihrem aktuellen Album keinen Innovationspreis gewinnen werden, so bringen die Amerikaner ihre Songs jeweils gut auf den Punkt, indem sie die Kompositionen tight und nachvollziehbar gestalten. Somit eines der besten Alben der erfahrenen Metalcore-Recken.

Veröffentlichungstermin: 10.03.2017

Spielzeit: 44:53 Min.

Line-Up:
Mike Schleibaum – Gitarre
John Henry – Gesang
Michael Carrigan – Gitarre
Aaron Deal – Bass
Travis Orbin – Schlagzeug

Gastmusiker:
Kris Norris (BLISSKILL, Ex-DARKEST HOUR) – Gitarre (Solo Track 12)
John Connolly – Gitarre (Solo Track 3)

Produziert von Kurt Ballou (CONVERGE) @ Godcity Studio, Salem (USA)

Label: Southern Lord

Homepage: http://officialdarkesthour.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/DarkestHourDudes

Tracklist:
1. Knife in the Safe Room
2. This Is the Truth
3. Timeless Numbers
4. None of This Is the Truth
5. The Flesh & the Flowers of Death
6. Those Who Survived
7. Another Headless Ruler of the Used
8. Widowed
9. Enter Oblivion
10. The Last of the Monuments
11. In the Name of Us All
12. Beneath It Sleeps

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.