BLACKBALLED: Elephant In The Room

Blackballed - Elephant In The Room - CD-Cover

Es ist für Musiker sicherlich nicht leicht, aus dem Schatten einer großen Band zu treten, wenn diese Band mit ihrer Beständigkeit und Substanz (und im Idealfall auch guten Musik) bereits große Teile der Sonne für sich beansprucht. So dürfte es sicherlich auch Marshall Gill ergehen, seines Zeichens langjähriger Gitarrist bei NEW MODEL ARMY – und seit acht Jahren auch Sänger und Gitarrist seiner eigenen Band BLACKBALLED. Mit „Elephant In The Room“ liegt nun das dritte Album des Trios BLACKBALLED aus Manchester vor. Und schnell wird deutlich, worin der Unterschied zwischen einem Mammutbaum wie NEW MODEL ARMY und einem im Vergleich eher unscheinbaren Pflänzchen wie BLACKBALLED liegt. Wachsen NEW MODEL ARMY seit inzwischen 4 Jahrzehnten beständig in die Höhe und treiben immer wieder neue, überraschende Blüten aus, verlieren sich BLACKBALLED auf den ausgetretenen Pfaden eines überschaubaren Nutzwaldes.

BLACKBALLED spielen soliden aber leider belanglosen Hard Rock

Ich will BLACKBALLED nicht unrecht tun. Die Musik der Briten ist solide, der groovige Hard Rock mit Alternative-Einschlag (SOUNDGARDENs „Black Hole Sun“ war ja auch ein tolles Lied in den Neunzigern) ist mal schmutzig, mal etwas ruhiger angelegt (eine Rock-Ballade mit gefühlvollem Gitarrensolo darf auf „Elephant In The Room“ natürlich auch nicht fehlen), und die Lieder sind solide produziert. Aber alles in allem wirken BLACKBALLED wie eine unscheinbare Monokultur inmitten einer Welt aus beeindruckenden Baumarten und einer Unzahl aufregender und unentdeckter Pflanzen.

Fazit: BLACKBALLED spielen gefälligen Rock mit Alternative- und Blues-Einschlag, der nicht weh tut. Den aber auch niemand wirklich vermissen würde.

Tracklist von  BLACKBALLED: Elephant In The Room

01. When The Devil Calls
02. Someone Else’s Shoes
03. Elephant In The Room
04. Show Me The Light
05. Another Lonely Day
06. Flesh And Bone
07. The Lion
08. Break These Chains
09. Bring You Down
10. Mother Earth

Line-Up:

Marshall Gill – Gesang, Gitarre
Tom Wibberley – Bass
Alex Whitehead – Schlagzeug

Label: Metalville

Spielzeit: 44:14

VÖ: 24.07.2020

Markus
Markus ("boxhamster") hat das Magazin 1999 gegründet und kümmert sich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibt ab und zu Reviews und fotografiert bei Festivals und Konzerten.