Alles zu

RESISTANCE

4 Beiträge
Mehr

RESISTANCE: Two Sides Of A Modern World

Auf dem Papier klingt die Vermengung von traditionellem Death Metal mit Elementen des Hardcores durchaus interessant. In der Realität fällt dieser Stilmix, wie ihn RESISTANCE laut eigener Aussage betreiben, jedoch vergleichsweise ernüchternd aus, zumal die Hardcore-Wurzeln der Band auf "Two Sides Of A Modern World" kaum noch auszumachen sind. Stattdessen wird knapp 40 Minuten lang allzu gewöhnlicher Death Metal geboten, der in seiner Profillosigkeit höchstens noch von der damit einhergehenden Monotonie in den Schatten gestellt wird. Ist schon die unspektakuläre Gitarrenarbeit ein Ärgernis, so setzt Sänger Xerus, dessen stimmliches Repertoire von tiefem Grunzen bis hin zu nervtötendem Schweinequieken reicht, dem Ganzen noch eins drauf. Immerhin befindet sich mit "Lifeless To Nothing" wenigstens ein annehmbarer Track auf der Platte. Doch ist das selbstverständlich eine viel zu magere Ausbeute, weshalb "Two Sides Of A Modern World" für den Death-Metal-Fan rundum verzichtbar ist.

RESISTANCE: im Studio

Die Amis von RESISTANCE befinden sich momentan im Studio, um ihr neues Album "Patents Of Control" einzuspielen. Ein Veröffentlichungstermin hat ihr Label Lion Music noch nicht bekannt gegeben, allerdings die Tracklist:
01 - Inhumanation
02 - End Of Today
03 - Ashes Of Tomorrow
04 - One Nation Under G.O.D (Group Order Device)
05 - Confessions Of The Black Heart
06 - Paternal Shift
07 - Cerebral Screams
08 - I Am Techno Christ
09 - The Cleansing
10 - The Alpha & The Omega
11 - Mirrors Black