Alles zu

AGUYNGUERRAN

1 Beitrag

AGUYNGUERRAN: Perverting the Nazarene Cult [ausgemustert]

Neunjähriges Bestehen, Labelvertrag und Aktivitäten bei Formationen wie ENTHRONED und ICONOCLAST täuschen nicht darüber hinweg, dass AGUYNGUERRANs Debüt nur austauschbaren Black Metal bietet. Nach dem sakralen Intro gibt es ungehobelte, gesichtslose Riffs, Nähmaschinen-Plastikdrums und Anleihen an die Harmonien von NIFELHEIM. Letzteres verleitet die Belgier dazu, ihr Werk mit einer grausigen, unwürdigen Cover-Version von "The Final Slaughter" zu beenden, was bei einem echten Fan der Schweden nur dazu führen kann, "Perverting the Nazarene Cult" sofort zu verbrennen. Vor dem Flammentod gerettet wird das Album indes kaum – Durchschnittsware gibt es schon genug.