DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit BLIND GUARDIAN, EPICA, MEGADETH

Es ist kein neuer Bandrekord, aber eine Rückkehr zur alter Stärke: BLIND GUARDIAN verpassen die Spitze der Charts nur knapp und landen mit “The God Machine” auf Rang zwei – dort, wo sie bereits mit “At The Edge of Time” (2010, #2) standen. Die beiden Vorgänger (inkl. “Twilight Orchestra”) “Beyond The Red Mirror” (2015, #4) sowie “Legacy Of The Dark Lands” (2019, #7) landeten zwar ebenfalls in den Top 10, nicht aber auf dem Treppchen. Dort finden wir diese Woche den Alternative-Rock-Künstler YUNGBLUD mit seinem selbstbetitelten Album (#3), wohingegen unter den besten Zehn zum zweiten Mal in ihrer Karriere MEGADETH vorzufinden sind: “The Sick, The Dying…And The Dead” auf Nummer sechs ist zugleich eine Steigerung nach dem zehnten Platz für “Dystopia” (2016).

Die vierte Top-10-Platzierung in Folge gibt es derweil für SWISS & DIE ANDERN, deren “Jung, arm und traurig” auf der Acht allerdings nicht ganz mit dem letzten Output “Orphan” (2021, #2) mithalten kann. Regelmäßiger Gast unter den besten 20 ist außerdem STEVE HACKETT, der mit “Genesis Revisited Live: Seconds Out & More” auch diesmal auf Position 13 landet. Der anfängliche Hype um die mongolische Rock- / Metal-Band THE HU scheint indes etwas nachgelassen zu haben: Nach Platz 24 für “The Gereg” (2019) reicht es mit “Rumble Of Thunder” nun nur noch für Position 38. EPICA finden wir in der Zwischenzeit gleich zweimal in den Top 100: Die Compilation “”We Still Take You With Us – The Early Years” sichert sich die 25, das Live-Album “Live At Paradiso” landet auf der 91.

Der Ausblick auf kommende Woche

Viele neue Alben und sogar Kandidaten für die Spitzenposition erwarten uns diese Woche: PARKWAY DRIVE melden sich nach vier Jahren mit dem kontroversen “Darker Still” (2022) zurück, während lebende Legende OZZY OSBOURNE sein neues Solo-Album “Patient Number 9” veröffentlicht hat. Härteres Material liefern BLOODBATH (“Survival Of The Sickest”), REVOCATION (“Netherheaven”) und auch FALLUJAH (“Empyrean”). Von ALLEN/OLZON gibt es außerdem “Army Of Dreamers”, KISS liefern wieder mal ein Live-Album in Form von “Off The Soundboard: Live in Des Moines 1977”, KMFDM haben “Hyena” herausgebracht und Hardcore-Fans freuen sich über STRAY FROM THE PATHs “Euthanasia”.

Ebenfalls neu im Handel: “Awakening” von TRAUMA, “Dimensional Bleed” von HOLY FAWN, “Banefyre” von CRIPPLED BLACK PHOENIX, “Eternal Steel” von I AM, “Anthem” von FLOGGING MOLLY sowie “Inside My Head” von UNTIL I WAKE.

Die Neueinstiege vom 9. September 2022

Top 20
02. BLIND GUARDIAN: “The God Machine
03. YUNGBLUD: “Yungblud”
06. MEGADETH: “The Sick, The Dying…And The Dead”
08. SWISS & DIE ANDERN: “Jung, arm und traurig”
13. STEVE HACKETT: “Genesis Revisited Live: Seconds Out & More”
18. PABST: “Crushed By The Weight Of The World”

Top 40
21. KING’S X: “Three Sides Of One”
25. EPICA: “We Still Take You With Us – The Early Years”
38. THE HU: “Rumble Of Thunder”

Top 50 und weitere
41. JOACHIM WITT: “Silberblick” (Re-Release, WE)
54. ZZ TOP: “Raw” (WE)
56. KING BUFFALO: “Regenerator”
91. EPICA: “Live At Paradiso”

Quelle: mtv.de

Total
0
Shares
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner