BLACK ZONE BAVARIA IV-Special: ARSIRIUS

Die Death Metal-Newcomer ARSIRIUS treten auf dem BLACK ZONE BAVARIA IV nicht nur ihren ersten Auftritt in ihrer Heimatstadt an, sie sind auch Mitveranstalter des Ein-Tages-Festivals. Die Nachfolgeformation der 2010 aufgelösten DEAD EMOTIONS wird trotz der Doppelbelastung an diesem Abend mit altmodischem und doch zeitgemäßem, mit melodischen und massiv groovenden Death Metal für Nackenschmerzen sorgen. Wir bitten die Band zum Kurzinterview.

Die Death Metal-Newcomer ARSIRIUS treten auf dem BLACK ZONE BAVARIA IV nicht nur ihren ersten Auftritt in ihrer Heimatstadt an, sie sind auch Mitveranstalter des Ein-Tages-Festivals. Die Nachfolgeformation der 2010 aufgelösten DEAD EMOTIONS wird trotz der Doppelbelastung an diesem Abend mit altmodischem und doch zeitgemäßem, mit melodischen und massiv groovenden Death Metal für Nackenschmerzen sorgen. Wir bitten die Band zum Kurzinterview.

Das BLACK ZONE BAVARIA findet bereits zum vierten Mal statt – was glaubst du ist das Geheimnis an diesem Ein-Tages-Festival?

Ganz klar: Jedes Mal ein unheimlich starkes Line Up, das mitreißt und Garant für einen fetten Metal-Abend ist, und das zu einem äußerst fairen Eintrittspreis.

Mit welcher anderen Band des Festivals werdet ihr exzessiv feiern?

Was für eine Frage, natürlich mit jeder Band. Da gibt´s nur ein großes Miteinander. Jede Wette, dass das Bier für alle reicht.

Bei welchem Auftritt werdet ihr selbst im Pit vorne mitmischen?

Die Headliner HYPNOS kriegen uns definitiv an die Absperrung. Da werden wir uns nicht lumpen lassen und die Köpfe kräftig schütteln.

Stur sein Zeug runterholzen kann jeder. Was werdet ihr anstellen, um dem Publikum Gänsehaut zu verschaffen?

Action! Und eine fette groovige Mörderwalze nach der anderen in die Anlage schmettern.

Jetzt mal anders herum: Welche Erwartungen hegt ihr an das Publikum, aber auch an die Show und den ganzen Abend?

Wer das BLACK ZONE BAVARIA-Festival kennt, weiß, dass es super organisiert ist. Insofern freuen wir uns einfach auf einen tollen Abend gemeinsam mit jeder Menge guter Bands, Freunden und einem heißen Publikum.

Warum darf man euren Auftritt auf dem BLACK ZONE BAVARIA IV auf keinen Fall verpassen?

Weil wir eventuell auch den ein oder anderen noch nicht gehörten Song von unserem in Bälde erscheinenden ersten Album aufspielen werden. Und natürlich, weil wir so ein phänomenal adretter Haufen sind…

Freising ist noch immer ein eher weißer Fleck auf der Metal-Landkarte. Warum sollten Fans diese Venue auschecken und auch mal aus der Großstadt aufs Land fahren?

Die regionale Metal-Szene bietet einige gute Bands aus eben dieser Ecke, die es wert sind, gehört zu werden. So abgedroschen es klingen mag: Support the underground. Denn irgendwo müssen die Helden von morgen doch her kommen. Zudem wird beim BLACK ZONE BAVARIA sehr auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet; für dieses Billing würde man in der Großstadt einen gut höheren Eintrittspreis bezahlen. Außerdem ist Freising umme Ecke und bequem mit S-Bahn zu erreichen.

Gibt´s noch etwas, das ihr loswerden wollt?

Statt dem obligatorischen letzten Statement gibt´s eine Frage mit nur einer richtigen Antwort: Wo seid ihr am 28.09.?