V. A.: Metal Message Vol. II

V. A.: Metal Message Vol. II

Wenn das mal kein selbst erfüllter Traum ist: Ein Sampler mit einigen der eigenen Lieblingsbands und das dazugehörige Artwork von einem etablierten Künstler – klingt nach einem ziemlichen Luxusprojekt und noch dazu geht es bereits in die zweite Runde. Also, Respekt an Herrn Eck für ein solch ambitioniertes Projekt. Nur über die Auswahl der Bands kann man streiten. Denn die finde ich etwas seltsam.

Dennoch, mit den Japanern TYRANT hat man sich einen guten DIMMU BORGIR-Klon als Opener gesucht. Außerdem schick: Die Schweizer KNOWHERE mit ihren melodischen und ungewöhnlichen Schwarzmetallklängen. In dieselbe Kerbe schlagen auch die Westfalen KLABAUTAMANN, die im Schwarzmetallzirkus ein wohltuend eigenes Süppchen kochen. Ein großer Teil der Beiträge auf diesem Sampler besteht jedoch aus uninspiriertem Geschraddel mit mieser Produktion, siehe WEIRD FATE, die schlimmen WOLFCHANT, SCHATTENDASEIN und BALTAK. Underground ja, Qualität nein.

Man muss wohl beinharter Black Metal-Fan sein, um hier seine wahre Freude zu haben.

Versteht mich nicht falsch, ich habe viele Favoriten in diesem Genre, aber es gibt ebenso viele Bands, die in mir nicht auch nur die kleinste Gefühlsregung verursachen. Und hiervon findet sich vieles auf dieser Compilation. Seien es unspektakuläre Sauflieder wie von ODROERIR oder auch die pseudointellektuelle Monotonie von CONVERGENCE. Hier wird deutlich: Der Initiator dieses Samplers hat nicht denselben Musikgeschmack wie ich – Überschneidungen gibt es allerdings durchaus.

Also, diese Kompilation ist zwar für mich eher ungeeignet, wer aber auf melodischen Black Metal und undergroundigen Viking Metal steht, könnte hier durchaus fündig werden. Ansonsten ist man gut damit bedient, den Sampler zu verschmähen, denn von den wirklich guten Bands auf diesem Sampler lohnt sich auch die Anschaffung der kompletten Alben. Und da die Aufmachung bis auf das schöne Cover eher unspektakulär ist, gibt es auch hier keinen Zusatzbonus. Also: hier greifen nur die misanthropischen Komplettisten zu. Bestellen könnt ihr auf http://www.metalmessage.de

Veröffentlichungstermin: Ende 2005

Spielzeit: 74:29 Min.

Homepage: http://www.metalmessage.de

Tracklist:
1. TYRANT: Fallen Angel of Plague

2. UNLIGHT: Fukked by the Devil

3. WEIRD FATE: Schmach

4. KNOWHERE: April 14th, 9:15 a.m.

5. WOLFCHANT: Clan of Cross

6. SUFFERING SOULS: Escape into a World of Dreams

7. CONVERGENCE: Clockwork Paradise

8. SCHATTENDASEIN: Im Abglanz der Wälder

9. NEBELHORN: Asgard

10. ODROERIR: Odroerir

11. HORN: Die Schänke im Laubwald

12. KLABAUTAMANN: The River

13. BALTAK: World Burning

14. BLACK MESSIAH: Feld der Ehre

Captain Chaos
Ehemann, Vater, Musikenthusiast, Plattensammler, Trauerbegleiter, Logistiker, Autor, Wandergeselle