SATELLITE: A Street Between Sunrise And Sunset

SATELLITE: A Street Between Sunrise And Sunset

Das Polen ein aufstrebendes Land in Sachen Musikkultur ist, war ja an der ein oder anderen Knüppelcombo schon klar abzusehen, doch jetzt müht man sich auch mit wirklichen Größen des
Musikgeschäftes mitzuhalten und schickt mit SATELLITE eine echt fette Prog-Rock-Combo ins Rennen, welche sich aus (ex-) Musikern von COLLAGE zusammensetzt.
9 Progressive-Hacker at it´s best für das geprüfte Progressivisten-Ohr. So hat mich persönlich der wahnsinnige Perfektionismus fasziniert, welchen man in diesem Genre ja eigentlich nur von RUSH (der SATELLITE Sänger klingt pervers nach Geddy Lee!) oder MARILLION (immerhin ist das Coverartwork vom gleichen Zeichner entworfen) kennt.

Wie der Titel schon vermuten lässt, entführen uns SATELLITE auf eine geniale Reise zwischen Sunset und Sunrise. So wäre COLLAGE wohl der bessere Titel für dieses Projekt gewesen, denn die wahnwitzigen Arrangments mit nur allen erdenklichen Klanginstrumenten gleicht eher einer regenbogenbunten (nicht -tunten!!!) Collage als einem stupide umher kreisenden Satelliten. Ich möchte fast soweit gehen und dieses Album aufgrund seines teils epischen Charakters auch BLIND GUARDIAN-Fans empfehlen, wie alte PINK FLOYD-Recken zu aktivieren, da die sphärischen Gitarrenflüge teils sehr an die 70th Götter erinnern. Will heißen, seid nicht engstirnig und erweitert mal euer Metalhirn um eine echt hörenswerte Perle, frei von allen Schubladen – Prog-Rock dient hier eher als Kategorisierung für den Scheibenhöker. A street… ist ähnlich wie ein
Film, ein Album bei dem man sich nett auf die Couch legen kann und einfach nur genehm zuhören will. Der Unterhaltungswert ist immens, wirklich. Ich bin nun bei weitem kein Prog-Rock-Fan, aber dieses Album killt und thrillt jeden Liebhaber
anspruchsvoller, gut gemachter Rockmusik irgendwo zwischen RUSH, QUEENSRYCHE und DREAM THEATER.

Tut mir den Gefallen, hört rein, lasst euch verzaubern und investiert in eine sehr, wirklich sehr geniale, zeitlose Rock-CD. Dieses Album ist ein akkustisches Fantasy-Spektakel, projeziert auf unsere heutige Gesellschaft mit großartigen Kompositionen! Ende!

Besetzung:

R. Amirian-Voice

M. Gil/Sarhan-Guitars

D. Lisowski/K. Palczweski-Keys

P. Zaczek/P. Zawadzki-Bass

W. Szadkowski-Drums



24.03.2003

PRODUZENT:

W. Szadkowski & K. Palczewski

TRACKLIST:

1. The Evening Wind

2. On the run

3. Midnight Snow

4. No Disgrace

5. Not Afraid

6. Now

7. Fight

LABEL:

Metal Mind Records

Homepage: http://www.satelliteprog.com