PSYCROPTIC: The Watcher Of All [Single]

PSYCROPTIC: The Watcher Of All [Single]

Zwei Jahre nach “As the Kingdom Drowns” geben die tansanischen Tech Death Metaller PSYCROPTIC wieder ein Lebenszeichen von sich. “The Watcher Of All” ist transparent und druckvoll produziert und PSYCROPTIC folgen weiterhin dem Weg, die Riff- und Verschachtelungsdichte zu verringern, um eher im Gedächtnis zu bleiben. Mehr ist nicht mehr anno 2020 und selbst wenn PSYCROPTIC noch immer sehr technisch agieren, ist die Band hörbar gereift im Vergleich zu den Anfangstagen. 

So gibt es im Song “A Fragile Existence” einen weiblichen Chor, mehrere Geschwindigkeitsverminderungen und PSYCROPTIC zeigen sich beinahe schon geradlinig und melodiös. Komplex sind die beiden Songs auf dieser Single dennoch, schließlich kann man Melodie nicht mit Simplizität gleichsetzen.

Thrashiges statt Frickelorgie

Aber PSYCROPTIC wagen es, etwas zu experimentieren – die Nähmaschinendrums tauchen noch immer auf, aber eben auch das eine oder andere Thrash-Versatzstück und Gesang, der schon fast im Melodeath-Bereich ansiedelbar ist. PSYCROPTIC sind mit “The Watcher Of All” also noch immer im technischen Death Metal zuhause, aber Frickelorgien-Fans von THE FACELESS oder NECROPHAGIST dürften sich unterfordert fühlen von diesem Trip nach Tasmanien. Das dürfte PSYCROPTIC wenig scheren – sie sind hörbar mit Kreativität und Leidenschaft unterwegs und genießen ihre Weiterentwicklung. 

Veröffentlichungsdatum: 27.11.2020
Spieldauer: 08:00
Label: Agonia Records
Website: http://www.psycroptic.com

Line Up
David Haley – Drums
Joe Haley – Gitarren
Jason Peppiatt – Vocals
Todd Stern – Bass

PSYCROPTIC: The Watcher Of All (Single) Tracklist

1. A Fragile Existence
2. The Watcher Of All

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.