MR. BIG: Back To Budokan [Doppel-Live-CD]

MR. BIG: Back To Budokan [Doppel-Live-CD]

MR. BIG ging es immer ähnlich wie EXTREME mit ihrem More Than Words, auch diese Amis wurden gern auf ihren Schmusesong To Be With You, vielleicht noch das CAT STEVENS-Cover von Wild World reduziert. Und wenn verzückte Hausfrauen und Radiohörer dann zum Album griffen, wurden sie von geballter Musikalität erschlagen. MR. BIG konnten sich immer schon während der großen Tage des Arena-Rocks abheben, einfach weil sich hier begnadete Musiker zusammengetan hatten. Nach der Trennung 2002 hat man sich nun wieder zusammengefunden und den Neustart mit einer Japan-Tour gefeiert. Die Show am 20. Juni dieses Jahres im Budokan/Tokio hat man mitgeschnitten und meldet sich lautstark mit einer Doppel-Live-CD zurück.

Die Auszeit hört man MR. BIG nicht an, und auch die Herren Musiker geben sich selbstbewusst und extrovertiert wie eh und je. Da bringt PAUL GILBERT (RACER X) die Gitarre beeindruckend zum Kochen, Billy Sheehan (DAVID LEE ROTH, G3, TALAS) bearbeitet seinen Bass spritziger als die meisten Gitarristen ihre sechs dünnen Saiten, Pat Torpeys (DAVID LEE ROTH) Drumming kommt gewohnt solide und hält die ungezügelten Kollegen im Zaum. Nun, ERIC MARTIN singt nicht mehr ganz so frisch wie in jüngsten Tagen, aber weitestgehend fehlerfrei und mit charmanter Stimme. Auch die Backing Vocals kommen nicht immer ganz sauber, sind dafür unüberhörbar echt. Es gibt wie gewohnt ein paar Cover-Songs, mit Smoke On The Water als Zugabe rechnet man aber doch eher weniger, witzige Version, gesungen von Paul Gilbert? Dann eher schon mit einer scharfen Version von DAVID LEE ROTHs Shy Boy, die man hier geboten bekommt. MR. BIG bieten eine ausgedehnte Reise durch ihre Alben, Songs wie das schöne Just Take My Heart, Green-Tinted Sixties Mind, das treibende Alive And Kickin´ oder das feurige, hier spaßig gerockte Addicted To That Rush haben nichts von ihrer Klasse verloren, da klingt nichts nach altem 80er-Rock. Natürlich gibt es ausgedehnte Solo-Eskapaden, hier will jeder auch abseits der Songs zeigen, dass er immer noch ein ganz Großer ist. Und das sind sie, das machen sie deutlich klar. Um zu zeigen, dass man wieder da ist, gibt es auch noch zwei neue Studio-Songs, Next Time Around ist ein typischer melodischer MR. BIG-Song und das AGENT-Cover Hold Your Head Up fügt sich mit viel 70er-Flair passend ein.

Allein schon das Konzert macht verdammt Spaß und gehört in die Sammlung von Fans und MR. BIG-Neulingen, die auf erstklassigen melodischen Hard Rock stehen. Back To Budokan gibt es auch als Doppel-DVD mit der Show, dem Video zum neuen Song Next Time Around und einem Akustik-Set aus dem Hard Rock Cafe in Tokio.

Veröffentlichungstermin: 16.10.2009

Spielzeit: 146:31 Min.

Line-Up:
Eric Martin – Vocals
Paul Gilbert – Guitar
Billy Sheehan – Bass
Pat Torpey – Drums

Label: Frontiers Records

Homepage: http://www.mrbigsite.com

Tracklist:
CD1:
1. Daddy, Brother, Lover, Little Boy (The Electric Drill Song)
2. Take Cover
3. Green-Tinted Sixties Mind
4. Alive and Kickin´
5. Next Time Around
6. Hold Your Head Up
7. Just Take My Heart
8. Temperamental
9. It´s For You – Mars
10. Pat Torpey Drum Solo
11. Price You Gotta Pay
12. Stay Together
13. Wild World
14. Goin´ Where The Wind Blows
15. Take A Walk

CD2:
1. Paul Gilbert Guitar Solo
2. Paul Gilbert and Billy Sheehan Duo
3. Double Human Capo
4. The Whole World´s Gonna Know
5. Promise Her The Moon
6. Rock & Roll Over
7. Billy Sheehan Bass Solo
8. Addicted To That Rush
9. Introducing The Band
10. To Be With You
11. Colorado Bulldog
12. Smoke On The Water
13. I Love You Japan
14. Baba O´Riley
15. Shyboy
16. Next Time Around (neuer Studio-Song)
17. Hold Your Head Up (neuer Studio-Song)
18. To Be With You (exklusive Akustik-Version)

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.