LACRIMOSA: Lichtgestalt

LACRIMOSA: Lichtgestalt

Zwei Jahre nach Echos erscheint mit Lichtgestalt das nunmehr neunte Studioalbum von LACRIMOSA. Dieses Mal bekommt auch der Schreiberling vollständige Songs geboten, nur meldet sich dann und wann ein garstiger Tinnitus-artiger Piepton, der einen daran erinnert, die Ohrenstöpsel bei Konzerten doch lieber drin zu lassen. Doch zurück zur neuen Lichtgestalt.

Ähnlich wie bei Echos setzen LACRIMOSA wieder auf Orchesterpassagen, welche besonders in Hohelied der Liebe bombastische Filmmusik-Ausmasse annehmen. Textlich basiert dieses letzte Stück auf Bibelpassagen, doch ist es keine getreue Umsetzung des (doch sehr erotisch ausgefallenen) Hohelieds von König Salomon. Anders als beim Vorgängerwerk tritt die verzerrte Gitarre wieder des öfteren in Erscheinung und wird gekonnt in den Spannungsbogen der Songs integriert (exquisit: Sapphire). Tilos Stimme thront über der Musiklandschaft, genährt von Pathos und Weltschmerz.

Anne Nurmi tritt nur in My Last Goodbye gesangesmässig in den Vordergrund, allerdings verzichtet sie auf schreckliche Ausrufe und dümpelt als flache ENYA-Kopie durch ihr Lied. Qualitätsmässig fallen lediglich die in Englisch gesungenen Songs hinter den restlichen, weitaus ergreifenderen Kreationen (etwa im emotionalen, basslastigen Kelch der Liebe) zurück. Selbst befremdliche Textzeilen wie Ich bin der Schmerz zwischen deinen Beinen (Lichtgestalt) vergisst man ob einlullenden, leidenschaftlichen Kompositionen wie Nachtschatten. Hier ziehen LACRIMOSA den Hörer in ihren Bann, lassen ihn nicht mehr los und schaffen es, die Aussenwelt vollends verschwinden zu lassen.

Fazit: LACRIMOSA bleiben sich auch auf Lichtgestalt treu. Die Verzauberung gelingt erneut, Pathos und Kitsch werden akzeptiert, denn irgendwie gehören sie hier einfach dazu. Die Vernunft hat kapituliert, das Gefühl hat gewonnen.

Veröffentlichungstermin: 02.05.2005

Spielzeit: 70:02 Min.

Line-Up:
Anne Nurmi: Gesang

Tilo Wolff: Gesang, Kompositionen, Produktion

Produziert von Tilo Wolff
Label: Hall of Sermon

Homepage: http://www.lacrimosa.de

Email: info@hall-of-sermon.de

Tracklist:
1. Sapphire

2. Kelch Der Liebe

3. Lichtgestalt

4. Nachtschatten

5. My Last Goodbye

6. The Party Is Over

7. Letzte Ausfahrt: Leben

8. Hohelied Der Liebe

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.