KINGDOM COME: Perpetual

KINGDOM COME: Perpetual

Nach den letzten eher halbgaren Veröffentlichungen erscheint dieser Tage ein neues KINGDOM COME-Album. Wieder mal mit einem neuen Label im Rücken hat der (fast) 43-jährige Lenny Wolf auch dieses Mal fast wieder alles im Alleingang geregelt und erledigt. Er schrieb alle Songs, produzierte diese, spielte alle Instrumente ein und ließ sich lediglich bei den Gitarrensoli von einem gewissen Eric Foerster unterstützen. Man kann/darf also durchaus von einem Soloalbum sprechen – aber konnte man das eigentlich nicht immer und bei jeder einzelnen Scheibe? Egal, der hochsympatische (ich weiß, viele andere denken anders) Hamburger liefert mit Perpetual ein typisches und gutes, wenn auch nicht überragendes Werk ab.

Lenny setzt weiterhin auf die bekannten Trademarks (u.a. die bekannten LED ZEPPELIN-Einflüsse, agiert über (fast) die gesamte Spieldauer im manchmal leider recht schnarchnasigen Midtempo – und tut dieses ungewohnt sperrig. Überhaupt muß man sagen, dass die Klasse des ungewohnt düsteren (ja fast schon doomigen) und mit sehr komplexen Strukturen versehenen Songmaterials erst nach mehrmaligem Hören deutlich wird. Und auch wenn ein Track wie Crown Of Moscow recht eingängig geworden ist, so fehlen Perpetual leider die Melodien die Alben wie Bad Image oder Hands Of Time auszeichnete. Ein dickes Lob verdient Lenny aber auf jeden Fall für die grandiose Ballade Inhaling The Silence und den fetten Opener Gotta Move Now. Aber nichtsdestotrotz kann das Album nach einigen Durchgängen als Gesamtwerk überzeugen, doch es hätte ihm gut (und besser…) getan, wenn es einen echten Kracher (den Übersong sozusagen) beinhaltet hätte.

So macht es der böse Wolf sich und seiner Anhängerschaft unnötig schwer.

Veröffentlichungstermin: 30.08.2004

Spielzeit: 59:51 Min.

Line-Up:
Lenny Wolf : All Instruments and Vocals

Eric Foerster : Guitar Solos

Produziert von Lenny Wolf
Label: Frontiers Records

Homepage: http://www.kingdomcome.de

Email: webmaster@kingdomcome.de

Tracklist:
1.Gotta Move Now

2.Hang ´Em High

3.Crown Of Moscow

4.Time To Realigh

5.Silhouette Paintings

6.With The Sun In Mind

7.King Of Nothing

8.Borrowed Time

9.Connecting Pain

10.Watch The Dragonfly

11.Inhaling The Silence

12.Free Bird