KINGDOM COME: Too

KINGDOM COME: Too

Über Lenny Wolf und sein Baby KINGDOM COME noch großartig Worte zu verlieren hieße dann wohl doch Eulen nach Athen zu tragen. Deswegen in aller Kürze: „Too“ versammelt 11 gewohnt eingängige, klassisch ausgearbeitete Hard Rock Tracks, die durch ihre Eigenständigkeit und Lennys Gesangsleistung (die nach wie vor etwas ZEPPELINeskes hat) eine breite Käuferschicht ansprechen dürften. Klanggewand und Instrumentierung sind ebenfalls über jeden Zweifel erhaben. Diese Zweifel stellen sich aber spätestens dann ein, wenn man sich die Tracklist genauer betrachtet. So sind auf „Too“ vier englischsprachige Songs von Wolfs deutscher Solo-CD und drei Neuaufnahmen alter STONE FURY-Songs enthalten. Ist das nun Ideenrecycling oder nur ein Mittel, um gelungene Songs neu aufpoliert einem breiterem Publikum vorzustellen? Entscheidet selbst. Die Musik spricht für sich.

Wings

Besetzung:

Lenny Wolf – v, g

Oliver Kiessner – g

Mirko Michalzik – g

Mark Smith – b

Mark Cross – dr

Björn Tiemann – key

Tracklist:

1.It Ain’t So Bad 2.Free Your Mind 3.Waiting 4.Too Late 5.You’re My Secret 6.Hey Man 7.Tease 8.Mighty Old Man 9.Tell Me What I’ve Done 10.Should Have Told You 11.Joe English

Wings
Schon seit November 1999 bei vampster, liefert Nils ("Wings") CD- und Live-Reviews, um die Fahne des wahren METALs hochzuhalten! Ein paar Randbereiche wie Southern Rock und klassischer Hard Rock dürfen dabei nicht fehlen.