DAVIDIAN: Hear Their Cries

DAVIDIAN: Hear Their Cries

Vier Jahre nach ihrem in Eigenregie veröffentlichten Debütalbum Abuse Of Power haben die Schwaben DAVIDIAN einen Deal mit Limited Access Records an Land gezogen und legen ihr neues Werk Hear Their Cries vor. Selbst wem die Band bisher nicht vertraut war, dürfte es nicht allzu schwer fallen, zu erraten, in welchem Genre die Musik der Band zu verorten ist. In nicht einmal vierzig Minuten ballert einem das Quartett eine von Andy Classen sehr fett, aber dennoch schön roh produzierte Portion Thash Metal um die Ohren.

Dass man dabei mehr als einmal an MACHINE HEAD erinnert, dürfte kaum überraschen. DAVIDIAN versuchen sich weder in der reinen Lehre des 80er-Thrash, noch gehören sie zu den modernen Thrash-Bands, die musikalisch mit den Wurzeln des Thrash so gar nichts mehr gemein haben. Vielmehr ist die Band hörbar bemüht, eine Brücke zu schlagen zwischen Tradition und Moderne.

Dies gelingt den Jungs auch durchaus. Rasante Retro-Geknüppel, 90er-Neo-Thrash-Midtempo-Grooves und dezente Metalcore-Einflüsse werden  zu einem harmonischen Ganzen vereint. Dass Hear Their Cries demzufolge kein Leuchtturm der Eigenständigkeit ist, ist wenig überraschend und sollte Thrash-Fans auch nicht weiter stören. Allein, das Songmaterial ist so wenig abwechslungsreich, dass einem selbst die kurze Spielzeit von 37 Minuten gefühlt wie eine Stunde vorkommt. Mit verantwortlich dafür ist aber sicher auch Neu-Sänger David Hopkins, dessen Gebrüll zwar sehr gut zur Musik der Süddeutschen passt, auf Dauer aber doch reichlich monoton ist. Zudem krankt Hear Their Cries an einer mangelhaften, oder fast schon nicht vorhandenen Leadgitarren-Arbeit, was dann auch zusätzlich für Langeweile sorgt.

So zeigt Hear Their Cries wie schon das Debüt zwar viel Potenzial, ist aber definitiv keine Pflichtanschaffung für Thrash-Fans.

Veröffentlichungstermin: 25.04.2008

Spielzeit: 37:14 Min.

Line-Up:
David Hopkins – Gesang
Alex Schniepp – Gitarre
Micha Weidler – Gitarre
Tim Hinderer – Bass
Alex Scherf – Schlagzeug

Produziert von Andy Classen
Label: Limited Access Records

Homepage: http://www.davidian.de

MySpace-Seite: http://www.myspace.com/davidian2

Tracklist:
1. Judas Cross
2. Count Your Beads
3. The Prince
4. Dark Lights
5. Follow
6. Little Man
7. 40 Days
8. Empty Gold
9. Shadow