CRUCIFIED BARBARA: In Distortion We Trust

CRUCIFIED BARBARA: In Distortion We Trust

Wem das neue Album der THE DONNAS bei aller Klasse etwas zu poppig und glatt poliert ausgefallen ist, der findet hier adäquaten Ersatz.

Die ausschließlich aus weiblichen Musikern bestehende Band CRUCIFIED BARBARA gründete sich im Jahre 1998, stammt aus Schweden und legt nun ihren Erstling In Distortion We Trust vor. Dieser stellt bestimmt keinen Pflichtkauf dar, ist aber mit Sicherheit eine Scheibe, deren Erwerb KEIN Fehleinkauf ist.

Die vier optisch wirklich hübsch anzusehenden Schwedinnen klingen zwar auf Dauer (und bei einer Spielzeit von unter vierzig Minuten sollte man vielleicht nicht unbedingt von Dauer reden) etwas eintönig/eindimensional, das Anziehen bzw. Drosseln des Tempos hätte durchaus für Abwechslung gesorgt, können aber ansonsten wirklich überzeugen, denn der recht raue Sound der Scheibe und die handwerkliche Umsetzung der elf gitarrenlastigen Eigenkompositionen aus dem Bereich knackiger Hard´n´Heavy Rock geben keinen Grund zur Beanstandung.

Musikalisch klingt das Quartett weniger poppig als VIXEN, weniger grunge-lastig als DRAIN und auch nicht so krachig wie L7.

Auf Balladen oder radiotaugliche Klänge verzichtet die Band völlig, lässt dagegen aber mal die eine oder andere punk´n´rollige Passage aus der GIRLSCHOOL-Diskografie erklingen.

Wenn man überhaupt Vergleiche ziehen kann, dann zu den stilistisch ähnlichen PHANTOM BLUE (von denen ich – das nur nebenbei – gerne mal wieder ein neues Album hören würde) oder den ebenfalls aus Schweden stammenden MELDRUM.

Ein Kann-man-haben-Album!

Veröffentlichungstermin: 19.01.2005

Spielzeit: 38:39 Min.

Line-Up:
Mia Coldheart – Vocals, Guitar

Klara Force – Guitar

Ida Evileye – Bass

Nicki Wicked – Drums

Produziert von Mankan Sedenberg
Label: GMR Music Group

Homepage: http://www.crucifiedbarbara.com

Email: crucifiedbarbara@hotmail.com

Tracklist:
1.Play Me Hard

2.In Distortion We Trust

3.Losing The Game

4.Motorfucker

5.I Need A Cowboy From Hell

6.My Heart Is Black

7.Hide ´Em All

8.Going Down

9.I Wet Myself

10.Rock´n´Roll Bachelor

11.Bad Hangover