CRITICAL DEFIANCE: No Life Forms

CRITICAL DEFIANCE setzen die chilenische Thrash Metal-Tradition mit ihrem neuen Album “No Life Forms” fort. Und das mit gehörig Speed und technischer Raffinesse.

So darf es ruhig weitergehen: Jedes Jahr eine chilenische Thrash Metal-Band, die richtig überzeugt. Waren es im Vorjahr DEMONIAC, die es mit “So It Goes” auch in den Jahrespoll geschafft haben, so stellen sich heuer CRITICAL DEFIANCE vor, die mit “No Life Forms” ihr nach “Misconception” (2019) zweites Album veröffentlichen. Zwar ist die Scheibe nicht so brillant wie “So It Goes“, aber ein Reinhören sei allemal empfohlen.

CRITICAL DEFIANCE legen Fokus auf Gitarren-Soli und Tempo

Der Opener “World Crumbling Apart” mag einen dabei vorerst einmal überrumpeln, als dass in den nicht einmal zwei Minuten kaum eine Songstruktur vorhanden ist. Aber die 2013 gegründete Band legt hier gleich die Karten offen auf den Tisch, wohin sich ihr Fokus richtet und wo die Talente zu finden sind: duellierende Gitarren-Soli in rasantem Tempo. Dieses Tugenden – mitsamt ebenso flotter Fingerfertigkeit am Bass – finden sich gleich in einer Reihe weiterer Songs wieder: in “The Last Crusaders… Bringers of Death! “, wo die Tonleiter witzig rauf und runter gespielt wird, im instrumentalen “Elephant” oder im hektisch-quirligen “Warhead (Emotional Fallout)”.

“No Life Forms” ist eine feine Thrash Metal-Scheibe

Ja, es macht schon Spaß, das neue Album von CRITICAL DEFIANCE anzuhören, auch wenn man sich das eine oder andere Mal wünschen würde, dass das Songwriting runder und schlüssiger wäre (“Kill Them With Kindness”). Zudem sind langsamere Passagen wie in “Altering The Senses” beinahe enttäuschend, wenn man den Rest des Albums kennt. Auch ist der Gesang von Felipe Alvarado ausbaufähig. Recht monoton schreit er die Lyrics ins Mikro und man hat mitunter das Gefühl, als hätte der ebenfalls als Gitarrist agierende Musiker alle Hände voll mit seinem Instrument zu tun, um so nur hastig und nebenbei die Texte einbrüllen zu können. Doch, Schwamm drüber. Fakt ist, dass “No Life Forms” eine feine Thrash Metal-Scheibe ist, welche die südamerikanische Tradition in diesem Genre hochhält.

Veröffentlichungstermin: 18.07.2022

Spielzeit: 29:19 Min.

Line-Up:
Mauricio Toledo – Gitarre
Rodrigo Poblete – Schlagzeug
Felipe Alvarado – Gesang & Gitarre
Ignacio Arevalo – Bass
Javier Salgado – Gitarre

Label: Unspeakable Axe Records

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/criticaldefiance
Mehr im Netz: https://criticaldefiance.bandcamp.com

CRITICAL DEFIANCE “No Life Forms” Tracklist

1. World Crumbling Apart
2. The Last Crusaders… Bringers of Death! (Lyric-Video bei YouTube)
3. Altering The Senses
4. Dying Breath
5. Elephant
6. Edge Of Consciousness
7. Kill Them With Kindness (Audio bei Decibel Magazine)
8. Warhead (Emotional Fallout)
9. We Were Never Here To Stay
10. No Life Forms