BUENA VISTA SOCIAL CLUB: Buena Vista Social Club [25th Anniversary Edition]

Zum 25-jährigen Jubiläum veröffentlichen BUENA VISTA SOCIAL CLUB ihr Album aus dem Jahr 1996 erneut. Alle 14 Songs der Originalscheibe wurden remastered. Das aktuelle Werk erhält zusätzlich bisher unveröffentlichte Tracks und alternative Aufnahmen der original 1996 Studio Session. Je nach Package gibt es bisher unveröffentlichte Fotos, Texte, Biografien, Kunstdrucke und/oder die geschriebene Geschichte des legendären Havanna-Clubs dazu.

Kubanische Musik aus dem legendären Havanna-Club

Bei der Aufnahme von 1996 wurden mit einer improvisierten Gruppe kubanischer Musiker die Originaltracks eingespielt. Die Musiker waren großteils gealterte Stars der kubanischen Musikszene der 40er und 50er Jahre. Innerhalb weniger Tage war „Buena Vista Social Club“ aufgenommen und füllte anschließend die Plattenregale in aller Welt mit Kubas Musik. Mit über acht Millionen Verkäufen ist „Buena Vista Social Club“ das erfolgreichste Album des Genres Weltmusik.

BUENA VISTA SOCIAL CLUB sorgten in den folgenden Jahren nach Veröffentlichung ihres gleichnamigen Albums dafür, dass ein Teil von Kubas Kulturerbe in die Welt geschickt wurde. Sicher trug auch der gleichnamige Dokumentarfilm von Wim Wenders 1999 dazu bei.

BUENA VISTA SOCIAL CLUB auch 25 Jahre später noch magisch!

Das Studio des nationalen Labels „Egrem“, in welchem BUENA VISTA SOCIAL CLUB aufnahmen, wurde bereits in den 1940er Jahren gebaut und gilt klangtechnisch als etwas ganz Besonderes. Der große holzvertäfelte Raum ermöglichte die Aufnahmen mit dem gesamten Ensemble. Die Musiker spielten live, was bestimmt mit zum magischen Klang der Aufnahme beitrug. Glücklicherweise ist dies auch auf der Jubiläumsversion „25th Anniversary Edition“ noch deutlich hörbar.

Bisher unveröffentlichte Originaltracks auf „25th Anniversary Edition“

Die Scheibe packt mich erneut sofort. Die prickelnde Mischung aus Urlaubsfeeling gepaart mit einer gewissen Leichtigkeit trifft auf die Vielfältigkeit kubanischer Lebensart. Mit „Vicenta“ wurde im Juni der erste bisher unveröffentlichte Track aus den 1996er Album-Sessions veröffentlicht. Das Gesangsduett zwischen den Buena Vista Stars Eliades Ochoa und Compay Segundo erzählt die Geschichte eines Brandes in der Nähe von Santiago de Cuba, wo Eliades Ochoa geboren wurde und als Kind zwischen Bananen-, Kaffee- und Kakaoplantagen lebte. Der Brand zerstörte 1909 fast das gesamte Dorf La Maya. „Vicenta“ ist ein klassisches BUENA VISTA SOCIAL CLUB Stück, dominiert von klaren kubanischen Gitarrenklängen und den trotz der damals schon hohen Alters von Compay Segundo lebendigen Stimmen der Sänger.

„La Pluma“ ist ein weiterer, bisher unveröffentlichter Titel der Sessions von 1996. Die von Compay Segundo und seiner Band LOS MUCHACHOS eingespielte Trova erzählt von einer romantischen Liebesgeschichte: “You are the paper and I am the pen. Soon you will receive a love letter, written by me”.

Großartiges Bonusmaterial auf “25th Anniversary Edition”

Taucht man in die neuen Tracks ein, ist es fast unvorstellbar, dass diese es damals nicht in die engere Auswahl geschafft haben. Andererseits – welche Songs des Originals hätte man dafür nicht veröffentlichen sollen? Wie auch immer, keiner der bisher unveröffentlichten Titel steht dem Originalalbum in irgendetwas nach.

Ob einem nun die Doppel-LP mit ein paar unveröffentlichten Tracks ausreicht, oder ob man lieber die Doppel-CD mit mehr Bonustracks und zahlreichen alternativen Aufnahmen der bereits 1996 veröffentlichten Songs bevorzugt, muss wohl jeder selbst entscheiden.

Fakt ist: Auch nach 25 Jahren lassen BUENA VISTA SOCIAL CLUB klassische kubanische Musik leben und gewinnen zu den alten Fans von damals sicher nun auch junge dazu.

Veröffentlichung: 17.09.2021

Line-Up:
Joachim Cooder: Percussion
Ry Cooder: Guitars
Ibrahim Ferrer: Vocals
Juan De Marcos Gonzalez: Vocals
Ruben Gonzalez: Piano
Manuel „Puntillita“ Licea: Vocals
Orlando „Cachaito“ Lopez: Bass
Manuel „Guajiro“ Mirabal: Trumpet
Eliades Ochoa: Guitars, Vocals
Omara Portuondo: Vocals
Compay Segundo: Vocals, Guitars
Barbarito Torres: Laud
Alberto „Virgilio“ Valdes: Maracas, Vocals

Label: World Circuit/ BMG

Band-Homepage: http://www.buenavistasocialclub.com/

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/buenavistasocialclubofficial

Tracklist BUENA VISTA SOCIAL CLUB „25th Anniversary Edition“:

CD1
1 Chan Chan (2021 Remaster)
2 De Camino a La Vereda (2021 Remaster)
3 El Cuarto de Tula (2021 Remaster)
4 Pueblo Nuevo (2021 Remaster)
5 Dos Gardenias (2021 Remaster)
6 ¿ Y Tú Qué Has Hecho? (2021 Remaster)
7 Veinte Años (2021 Remaster)
8 El Carretero (2021 Remaster)
9 Candela (2021 Remaster)
10 Amor de Loca Juventud (2021 Remaster)
11 Orgullecida (2021 Remaster)
12 Murmullo (2021 Remaster)
13 Buena Vista Social Club (2021 Remaster)
14 La Bayamesa (2021 Remaster)

CD2
1 Chan Chan (Monitor Mix) *
2 Vicenta * (Video bei YouTube)
3 La Pluma * (Video bei YouTube)
4 Dos Gardenias (Alternate Take) *
5 Mandinga *
6 Siboney *
7 A Tus Pies *
8 El Carretero (Alternate Take) *
9 Ensayo *
10 La Cleptómana *
11 Descarga Rubén *
12 Orgullecida (Alternate Trio Take) *

*Bisher unveröffentlichte Tracks und alternative Aufnahmen der original 1996 Studio Session.

180G 2LP (GATEFOLD)
Inhalte:
• Das Original Album, Remastered von Bernie Grundman
• 5 Bonus Tracks von den Original Studio Aufnahmen
• 20-seitiges Booklet mit neuen Liner Notes, Fotos, Song Noten & Lyrics

A-1 Chan Chan (2021 Remaster)
A-2 De Camino a La Vereda (2021 Remaster)
A-3 El Cuarto de Tula (2021 Remaster)
A-4 Pueblo Nuevo (2021 Remaster)

B-1 Dos Gardenias (2021 Remaster)
B-2 ¿ Y Tú Qué Has Hecho? (2021 Remaster)
B-3 Veinte Años (2021 Remaster)
B-4 El Carretero (2021 Remaster)
B-5 Candela (2021 Remaster)

C-1 Amor de Loca Juventud (2021 Remaster)
C-2 Orgullecida (2021 Remaster)
C-3 Murmullo (2021 Remaster)
C-4 Buena Vista Social Club (2021 Remaster)
C-5 La Bayamesa (2021 Remaster)

D-1 Vicenta *
D-2 La Pluma*
D-3 A Tus Pies *
D-4 La Cleptómana *
D-5 Orgullecida (Alternate Trio Take) *

*Bisher unveröffentlichte Tracks und alternative Aufnahmen der original 1996 Studio Session.