BRAND NEW SIN : Brand New Sin

BRAND NEW SIN : Brand New Sin

“Brand New Sin: No Boundaries, No Limits, And Nowhere To Go But Up!”. So endet treffenderweise das Info der mir bis dato völlig unbekannten Band BRAND NEW SIN aus den USofA (aus Syracuse um genau zu sein!). Doch ich möchte auch nicht lange rumlabern, denn das könnte euch nur davon abhalten, sich diesen Elf-Tracker (plus Intro, 44:32 Min.) so schnell wie möglich zuzulegen. Wer eine Band wie DOWN mag, sich ab und an mal eine C.O.C.-Scheibe reinpfeift und schonmal zu einem BLACK LABEL SOCIETY-Album Luftgitarre gespielt hat, sollte nicht nur, nein MUSS sich dieses Album ordern, auch wenn die Band (unter ihnen einige ehemalige GODBELOW-Mitglieder) auf ihrem Debüt weitaus eingängiger als z.B. DOWN agiert. Wer dann noch alte Helden wie BLACK SABBATH und LYNYRD SKYNYRD steht (deren Einfluss hier deutlich zu hören ist) verehrt, hat eigentlich keine Wahl. Es ist zwar kein Metal, der hier geboten wird, dafür aber fetter Schweinerock, bei dem das Wort „fetter“ auch wirklich FETT geschrieben werden MUSS. Glaubt mir, es ist nicht ein beschissener Song auf diesem Album zu hören, und das liegt nicht daran, dass sich einige Songs schon sehr ähneln. Das liegt auch nicht (nur) an der teilweise erklingenden Hammond-Orgel, der fetten Produktion oder dem Druck, den die drei (!!!) Gitarristen entfachen. Nein, dieses Album hat nicht eine (nennenwerte) Schwachstelle und schneidet (bei mir) deutlich besser als als die alles andere als schlechten letzten Scheiben von C.O.C. oder DOWN. Klar, die Band ist nicht gerade originell oder innovativ, aber who cares? Wie geil diese Band ist und noch werden wird, beweist auch die Tatsache, daß eine Mixer-Legende wie Michael Barbiero (u.a. Metallica, Guns N’ Roses, Whitney Houston, Anthrax) drei Songs dieses Albums abmischte ohne dafür einen müden Cent zu verlangen. Von dieser Band werden wir noch viel, sehr viel, hören. Leider fehlt mir ’ne Preisangabe. Bei Interesse wendet Euch also bitte an Now Or Never Records, 150 Bay Street Suite 806, Jersey City, NJ 07302, USA oder schickt eine Mail an orders@noworneverrecords.com

Spielzeit: 44:32 Min.

Line-Up:
Joe Altier – Lead Vocals

Slider – Guitar/Vocals

Chuck Kahl – Bass

Kris Wiechmann – Guitar

Ken Dunham – Guitar

Kevin Dean-Drums

Produziert von Peter Walker
Label: Now or Never Records

Homepage: http://www.brandnewsin.com

Tracklist:
1. Intro

2. Broken Soul

3. My World

4. Desperate Times Desperate Means

5. Sad Wings

6. The Oath

7. Missin´ You

8. SPP

9. Did You?

10. Judgement Day

11. Changes

12. Shattered