BLACKEST DAWN: Soulgrinder

BLACKEST DAWN geben 15% auf Tiernahrung !!!

Ijääk, ijääk, flatter macht der Weißkopfseeadler. Klicker-klapper-scheri-schnapp macht der Skorpion. Diese oder eine ähnliche Geschichte erzählt das Covermotiv, Kampf der fiesen Viecher vor weißem Hintergrund, vielleicht ein Duell der Kung-Fu-Stile, Adlerklaue gegen Stachel des Skorpions. Damit wäre das Interessanteste über dieses Album bereits erzählt.

Vielleicht mag man noch berichten, dass die Songs Tiernamen als Arbeitstitel trugen. Auslöser war womöglich ein Gib mir Tiernamen! unter Männern. Aus dem ehemaligen Riesennashornkäfer wurde The Great Dictator, und dort heißt´s: In the name of democracy / let us use that power / let us all unite / Let us fight for a free world / a decent world that will give youth a future and old age a security. Resist-and-rise-against-Lyrik vom Feinsten, die an alle denkt und keinen ausschließt.

Sollten die Nordafrikanische Demokratiebewegung oder andere Adressaten Soulgrinder zu ihrem Soundtrack machen wollen, so sei ihnen angeraten: Greift zum Original, greift zu HEAVEN SHALL BURN. Und versenkt dieses Ohren-Ärgernis zwischen Tripolis und Lampedusa. Peace.

Veröffentlichungstermin: 26.04.2011

Spielzeit: 35:14 Min.
Label: District 763 Records

Homepage: http://www.blackest-dawn.de/

Mehr im Netz: http://www.myspace.com/blackestdawn