AVATAR: Hail The Apocalypse

AVATAR: Hail The Apocalypse

Die Melodic Death / Modern Metal-Combo von AVATAR hat für ihr aktuelles Album, Hail The Apocalypse, eine – dem Albumcover entsprechend – abenteuerliche Reise unternommen. Schließlich flogen die Schweden nach Thailand aus, um gemeinsam mit Tobias Lindell Hail The Apocalypse live einzuspielen – und das hat sich durchaus gelohnt, was den klaren und druckvollen Sound des Albums betrifft.

Die dunkle Klangfarbe kommt insbesondere den stampfenden Riffs wie in Hail The Apocalypse, das in Passagen an ARCH ENEMYs We Will Rise erinnert, und in Bloody Angel entgegen, die alleine ob ihres Drucks und ihrer einfach gestrickten Melodien sofort im Ohr hängen bleiben. Neben den treibenden Gitarren verstecken sich AVATAR aber auch nicht vor musikalischen Experimenten, um dem Album ein schwer zu definierendes Genre-Limit zu setzen: Hier und da sind Humppa-Ansätze vorhanden (What I Don´t Know und vor allem Puppet Show), dann wieder gibt es Industrial-Anleihen (Murderer) sowie ruhige, schleppende und power-balladeske Elemente wie in Tower, aber auch etwaige kleinere Durchhänger wie in Get In Line.

Doch nicht nur musikalisch wird ein breites Spektrum abgedeckt, auch gesanglich passt sich Johannes Eckerström den Gegebenheiten an und spielt insbesondere bei den Growls in der oberen Liga, als dass er die Aggressivität bestens zur Geltung bringt. Aber auch in den cleanen Passagen (Bloody Angel und Tower) weiß er zu überzeugen – und in Ansätzen auch im nicht leicht verständlichen, deutschsprachigen Geschrei (Tsar Bomba).

Im Gesamten liefern AVATAR ein abwechslungsreiches und vor allem unterhaltsames Album ab, das von den selbstproduzierten Videos auf anderen Kanälen bestens begleitet wird. Vor allem bietet Hail The Apocalypse eine eindringliche Eingängigkeit, die einen bei so machem Song sofort in Beschlag nimmt.

Veröffentlichungstermin: 16.05.2014

Spielzeit: 50:00 Min.

Line-Up:
Johannes Michael Gustaf Eckerström – Gesang
John Alfredsson – Schlagzeug
Kungen – Gitarre
Tim Öhrstrom – Gitarre
Henrik Sandelin – Bass

Produziert von Tobias Lindell @ Karma Sound Studios, Bang Saray (Thailand)
Label: Gain Music

Homepage: http://avatarmetal.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/avatarmetal

Tracklist:
1. Hail The Apocalypse
2. What I Don´t Know
3. Death Of Sound
4. Vultures Fly
5. Bloody Angel
6. Murderer
7. Tsar Bomba
8. Puppet Show
9. Get In Line
10. Something In The Way (NIRVANA-Cover)
11. Tower

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.