JAHRESPOLL 2003: Arlette

Der Jahrespoll 2003 von Arlette

Weitere Polls von


Arlette
|
boxhamster
|
Captain Chaos
|
doomster
|
Fierce
|
Frank
|
Jutze
|
Oliver Loffhagen
|
Psycho
|
Rachendrachen
|
Uwe
|
vampiria
|
WOSFrank

BESTE ALBEN 2003



1349
Liberation


Wohl die Black Metal-Überraschung des Jahres 2003.



02.
FALKENBACH
Ok nefna tysvar ty


Nach fast 6 Jahren endlich ein (überragendes) Lebenszeichen…



03.
WINDIR
Likferd


Etwas roher als 1184…



04.
CHILDREN OF BODOM
Hate Crew Deathroll


Sommersoundtrack, wider Erwarten nicht mit einem gelben Cover



05.
DARKTHRONE
Hate them


Nur ganz wenige Bands dürfen sich so über Produktionsstandards hinwegsetzen…



06.
STRATOVARIUS
Elements Part 1





07.
LACRIMOSA
Echos


Kein blosses Echo der Vorgängeralben…



08.
NAGLFAR
Sheol


So soll die Hölle tönen…



09.
SETHERIAL
Endtime Divine


Wären im Wilden Westen schneller als ihr Schatten…



10.
THE LEGION
Unseen to Creation


Ein neuer dunkler Stern…

ALBENNIETE 2003



METALLICA
St. Anger


Wenn Musik zur Aktie wird und nur noch monetären Zwecken dient – R.I.P.


BESTE KONZERTE 2003


01.
1349
Düdingen / Bad Bonn – 11.11.2003
Zusammen mit AETERNUS und RED HARVEST die wohl beste “Narrenzeit”




02.
SATYRICON
Wil / Remise – 15.03.2003
Zusammen mit KHOLD ein wahrhaft extravagant-eisiger Abend.



03.
SALTATIO MORTIS
Luzern / ABCClub
Zusammen mit SUBWAY TO SALLY und AKA PROFOUND.




04.
IN EXTREMO
Pratteln / Z7 – 19.12.2003
Coole Pyros, ein ausgewogenes Set–war verdientermassen ausverkauft.



05.
STRATOVARIUS
Pratteln / Z7 – 10.04.2003
Perfekte Umsetzung von “Elements Pt. 1”, bei der auch ältere Werke nicht vergessen wurden.


KONZERTNIETE 2003



EXILIA
Pratteln / Z7 – 19.12.2003
Als Vorgruppe von IN EXTREMO vollkommen ungeeignet, schlicht zu langweilig und 08/15.


BESTE FESTIVALS 2003


LORD OF THE RINGS 1-3
Am 16.12. von 15:00 bis 3:00 alle drei Filme nacheinander im Kino–dazu Freibier, gratis Sandwiches und viele BLIND GUARDIAN-Fans im Publikum. Besser kann’s nicht sein.




NO MERCY FESTIVAL
Im April 2003 im Z7: u.a. mit DEATH ANGEL und MARDUK.

GEWINNER 2003


LEGOLAS
Anmut, Grazie…




TASCHENLAMPENVERKÄUFER IN ‘NYC’
Dürften wohl ein gutes Geschäft wegen des Blackouts gemacht haben.




PETER JACKSON
Hat mit dem fulminanten “The Return of the King” wohl definitiv Kinogeschichte geschrieben.




MICHAEL MOORE
Zeigt wirkungsvoll, dass es in Amerika noch kritische Geister gibt.



DIETER BOHLEN
Wohl die Hoffnung für alle Keyboarder, welche sich weigern, den Begriff “Abwechslungsreichtum” in ihr Vokabular aufzunehmen und eigentlich schon immer lieber Papier beschreiben und zu einem Buch binden lassen wollten.

VERLIERER 2003



Die weltpolitische Lage schliesse ich bewusst aus, da wird schon genug darüber berichtet.



PAPIER
Es soll ja geduldig sein, aber all diese sog. Biographien, die es ertragen muss–das wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht. Man kann nur hoffen, dass dieser Trend nicht so in die Metalszene überschwappt.




Die neue deutsche “ORTOGRAFI”
weil sie noch immer nicht wirklich akzeptiert wird.




SARUMAN
Nicht nur hat’s in Orthanc einen Wasserschaden, nein, er wurde auch noch aus dem dritten Teil rausgeschnitten.



STROMVERSORGUNG IN ‘NYC’
Eine Verschwörung der Taschenlampenverkäufer?

SCHÖNSTES COVER 2003



FALKENBACH
Ok Nefna Tysvar Ty


Extrem stimmungsvoll.



ALLFADER
From the Darkest Star

Interessantes Konzept, das sich klar von anderen Covern abhebt.




BERSERK
Rites of Supremacy

Gelungene graphische Umsetzung der Musik.



KNOWHERE
The Mascot

weil nicht jedes Black Metal-Cover schwarz-weiss oder in Blautönen daherkommen muss.


SCHÖNSTE SONGTITEL 2003


ENDSTILLE
Ballad of frostbitten Heart
Nichts für Kuschelrock und Konsorten.




FALKENBACH
Ok Nefna Tysvar Ty
Optimaler Albumtitel (wenn auch eine Art “Coverversion”).



SUBWAY TO SALLY
2000 Meilen unterm Meer
Vor allem wegen dem Text lobend hervorzuheben.


DÄMLICHSTE SONGTITEL 2003



Hier fällt mir nicht sonderlich viel ein, da ich solche Songtitel nach Möglichkeit sofort vergesse.



REVENGE
Genocide Conquest

Was soll das?




ALEXANDER KLAWS
Take me tonight

Wohin? Für was? Warum?



IRONWARE
Return of the King

Zu nahe am Filmtitel, wäre vor 5 Jahren kein Problem gewesen.


BESTE(S) DVD/VIDEO 2003



Solange es nicht VIVA-Metall gibt (ohne Nu-Metal) warte ich nicht auf Videoclips, die meinem ästhetischen und musikalischen Geschmack entsprechen können.



LORD OF THE RINGS
The Two Towers (DVD)

Natürlich führt nur die “extended” Version zur vollen Zufriedenheit.


WIEDERAUFERSTEHUNG 2003


FALKENBACH
Eigentlich dachte ich schon, die Band sei für immer in der Versenkung veschwunden–eine These, die mit “Ok Nefnar Tysvar Ty” eindeutig widerlegt wurde…


NEWCOMER 2003


1349
Liefern mit “Liberation” ein wirklich geiles Black Metal-Werk.




THE LEGION
“Unseen to Creation” ist wahrlich gelungen und wird hoffentlich gesehen und gehört.

UNSIGNED BANDS 2003


KNOWHERE
In Sachen Black Metal…




CENSORED
Wenn’s um Death Metal geht…



AKA PROFOUND
Für die Gothic Metal-Fraktion…


ERLEBNIS 2003


UNIVERSITÄTSASCHLUSS
Am ersten Tag im Kindergarten auf den Boden gekotzt und trotzdem 20 Jahre in schulischen Gefilden verbracht. Allerdings sind altisländische Sagas auch wesentlich interessanter als Plastilin.




5 TAGE ABMISCHEN IM STUDIO
Bekanntschaft mit dem Yamaha DM2000 (DM steht weder für Death Metal noch für D-Mark).

ENTTÄUSCHUNG 2003


STRATOVARIUS Line-Up
Die Line-Up-Wechsel-Geschichte von STRATOVARIUS las sich ziemlich garstig, und man kann nur hoffen, dass Jens Johansson noch lange dabeibleibt.




IMMORTAL
Leider nicht unsterblich.

LUSTIGSTES ERLEBNIS 2003



… auf Vampster bezogen …



HTML lernen
über die Definition von lustig kann man sich streiten…


BESTE FILME 2003


1.
LORD OF THE RINGS
The Return of the King

Ein Juwel.




2.
KOPPS

Schweden rules!



3.
ATANARJUAT

Erster Film, der vollständig von Inuit produziert wurde. Er besticht insbesondere durch die eisigen Landschaften, die den Zuschauer im Kinosessel festfrieren lassen.


FILMNIETE 2003



Dieses Jahr hatte ich weniger Zeit für’s Kino als auch schon–also nenne ich hier nur den Film, der trotz Spezialeffekte schier unerträglich war wegen der Story.



MATRIX REVOLUTIONS
Jesus trifft Ödipuskomplex und Sigmund Freud ist Gott (äh, der Programmierer). Und da steht eine Trinity nur im Weg (wie das bei Frauengestalten ja meist der Fall ist).