Tag: 2. März 2005

Interviews

KORPIKLAANI: Von 200 Jahre alten Akkordeon-Spielern

Die finnischen Folk-Metaller KORPIKLAANI veröffentlichten jüngst ihr zweites Album "Voice Of Wilderness", mit dem sie erfolgreich zeigen konnten, dass sich weit mehr dahinter verbirgt als eine Kopie der Landsleute von FINNTROLL, mit denen Bandleader Jonne dennoch einiges verbindet. Die musikalische ...

CD-Reviews

THE GREAT BELOW: Dive [Eigenproduktion]

Endlich eine Band, die mit weiblicher Stimme nicht gleich wie NIGHTWISH oder WITHIN TEMPTATION klingt.

News

DEEDS OF FLESH: Sturz vom Balkon und ein Monat Pause

Die DEEDS OF FLESH-Musiker Jacoby und Mike sind wegen eines morschen Balkongeländers ungefähr 20 Fuss (etwa sechs Meter) in die Tiefe gefallen. Zum Glück haben die Death Metaller die Bordsteinkante verfehlt, ein Armbruch und Verletzungen an der Wirbelsäule resultierten dennoch aus dem Sturz. Die DEE...

News

THE PROJECT HATE MCMXCIX: Album nähert sich der Fertigstellung

Es gibt zwar weder einen Namen, noch ein endgültiges Releasedate für das neue Studioalbum, doch THE PROJECT HATE hoffen im April mit den Aufnahmen und dem Mix, der in Dan Swanös Studio durchgeführt wird, fertig zu sein. Derzeit hat man sich Michael Hakansson von EVERGREY ausgeliehen, der die Bass-Pa...

News

JOHN PETRUCCI: Soundclips zum Soloalbum

Auf der offiziellen Homepage des DREAM THEATER-Gitarristen JOHN PETRUCCI gibt es jetzt 3 Soundclips zum gestern veröffentlichten Soloalbum "Suspended Animation". Das Album ist nur über den Mind Music Store erhältlich.

News

AMAGORTIS: Vertrag mit Deadsun Records

Die schweizer Death-Metaller AMAGORTIS haben einen Vertrag beim französischen Label Deadsun Records unterschrieben und werden im Herbst das neue Album mit dem Arbeitstitel "Gore" einspielen.

News

EDGUY: Neue EP im September

EDGUY sind dabei, eine neue EP aufzunehmen. Das Appetithäppchen für den im nächsten Jahr erscheinenden Longplayer wird laut Planung im September erscheinen.

News

NILE: Künftig ohne Jon Vesano

Nach vier Jahren Bandmitgliedschaft hat sich Bassist Jon Vesano aus persönlichen Gründen von NILE verabschiedet. Bei der kommenden Europatour wird MORBID ANGEL-Mitglied Steve Tucker am Viersaiter aushelfen.

News

FALCONER: Viertes Album im Mai

Am 02. Mai wird das neue FALCONER-Album mit dem Titel "Grime vs. Grandeur" erscheinen. Stefan Weinerhall sieht in der neuen Scheibe eine gewisse Zurückbesinnung, nachdem ihm das letzte Werk etwas zu konfus war. Ebenfalls wurde Sänger Kristoffer Göbel in das Songwriting mit einbezogen, auße...

News

DELIRIOUS: feiern 15-jähriges Jubiläum mit Festival

Die deutschen Thrasher DELIRIOUS feiern dieses Jahr ihren 15-jährigen Geburtstag und das macht die Band auch gleich richtig in Form eines Festivals. "Ragers Elite Festival - 15 Years in thrashing, banging, diving and drinking" ist das Motto der Veranstaltung, die am 26. November in Hamm/We...

News

VOIVOD: arbeiten an neuem Album

VOIVOD schreiben zur Zeit an ihrem neuen Album, das im Sommer aufgenommen werden soll. Ein Releasedate steht noch nicht fest, auch einen Titel gibt es noch nicht zu vermelden. Dank des neuen Deals mit Music Video Distributors Inc/Eclectic DVD wird zu einem noch unbekannten Zeitpunkt auch die erste ...

News

QUEENSRYCHE: Aufnahmen zu Mindcrime 2 haben begonnen

Das Progressive Metal Urgestein QUEENSRYCHE hat damit begonnen, die Fortsetzung zum legendären Album "Operation: Mindcrime", das die Band 1988 veröffentlicht hat, aufzunehmen. Als Beweis für den Start der Aufnahmen zu "Mindcrime II" gibt es auf der offiziellen Homepage ein Foto d...

News

WACKEN OPEN AIR 2005: KREATOR spielen

Mit dem neuen Album im Gepäck werden die deutschen Thrash-Pioniere KREATOR auf dem diesjährigen WACKEN OPEN AIR spielen. Billingstand: OBITUARY, EISREGEN, POTENTIA ANIMI, CORVUS CORAX, MERCENARY, TURISAS, ENDSTILLE, MARDUK, ILLDISPOSED, ENSIFERUM, ACCEPT, NIGHTWISH, OVERKILL, EDGUY, AXEL RUDI PEL...

CD-Reviews

MINDCRIME: Tourniquet Sleep

Mit ihrem Debütalbum liefern MINDCRIME eine abwechslungsreiche Talentprobe ab, die sich in Sachen technischer Verspieltheit, Atmosphäre und gelungenen Stil- und Tempowechsel auch vor etablierten Bands nicht zu verstecken braucht.