NADER SADEK: Video-Clip von neuer Death Metal EP „The Serapeum“ mit Vocals aus der Pyramide

NADER SADEK: Video-Clip von neuer Death Metal EP „The Serapeum“ mit Vocals aus der Pyramide

Das Death Metal Solo-Projekt von NADER SADEK hat mit „The Serapeum (Polluted Waters)“ einen Video-Clip von der kommenden EP „The Serapeum“ veröffentlicht. Es ist der erste Release seit der 2014er-EP „The Malefic: Chapter III“. Zuvor hat der Ägypter mit „In the Flesh“ (2011) auch ein Album veröffentlicht.

Thematisch wendet sich „The Serapeum“ – entsprechend dem Titel – an das Serapeum des Alten Ägyptens, wo der eilige Apis-Stier verehrt wurde. Als unterirdischer Komplex von vierundzwanzig 80-Tonnen-Sarkophagen betrachten es viele Archäologen als ein seltsameres und komplizierteres Erbe als die Pyramiden.

Die alt-ägyptische Thematik wird dadurch noch weiter unterstrichen, als dass die Vocals innerhalb der Roten Pyramide von Gizeh aufgenommen worden sind. „By recording in the Serapeum and the Red Pyramid, not only did we want to take advantage of the amazing acoustic effects of these ancient structures, we wanted to explore how the powers that be arrogantly dismiss that which they don’t understand“, erklärt Nader Sadek.

Als Gast-Musiker halfen Gitarrist KARL SANDERS (NILE), Drummer Derek Roddy (SERPENTS RISE, Ex-HATE ETERNAL), Bassist Dominic Lapointe (AUGURY, Ex-BEYOND CREATION), Gitarrist Alex Zubair (NEPHELIUM), Theremin-Spielerin Nancy Mounir sowie Mahmud Gecekusu (PERVERSION) mit einem Gitarren-Solo aus.

Die neue EP von NADER SADEK wird am 20. November 2020 erscheinen.

NADER SADEK „The Serapeum“ Tracklist

1. The Serapeum (Black Osiris)
2. ReSarcaphogus
3. The Serapeum (Polluted Waters) (Video bei YouTube)
4. The Serapeum (Live in Lisbon)

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Doom / Death / Black / Thrash und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Death Metal, Doom-Death Metal, Doom Metal, Symphonic Metal, Gothic Metal, Sludge.