DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit THE ROLLING STONES, WITHIN TEMPTATION, ENGST

Sage und schreibe zum achten Mal stehen THE ROLLING STONES an der Spitze der deutschen Charts. Diesmal mit “Hackney Diamonds”, der 24. Studioplatte der Rock-Legenden. Dagegen müssen selbst BLINK-182 zurückstecken: Die Pop-Punk-Ikonen schaffen es nach ihrer Reunion im Original-Line-up mit “One More Time…” aber immerhin auf Platz zwei. Dass WITHIN TEMPTATION gegen derartige Schwergewichte keine Chance haben, verwundert nicht. Nach der Spitzenposition für “Resist” (2019, #1) landet mit “Bleed Out” die erste Scheibe in Eigenregie aber auf einem achtbaren fünften Platz.

Nach oben geht es derweil für die deutsche Rock-Band ENGST, die sich mit “Irgendwas ist immer” auf der 14 festsetzen – zuvor erreichte “Schöne neue Welt” im Jahr 2020 noch die 20. Konstanz beweisen kurz dahinter RIVAL SONS, die nach “Darkfighter” (2023, #15) im Juni nun das Pendant “Lightbringer” nachlegen und bis auf Platz 17 klettern. CIRITH UNGOL schließlich müssen etwas Federn lassen: Rang 40 für “Dark Parade”, wohingegen “Forever Black” (2020) seinerzeit noch die Elf erreichte.

Neuerscheinungen der Kalenderwoche 42

Wer dieser Tage etwas vorzeitig Weihnachtsstimmung verspürt, kann aufatmen: MARK TREMONTI präsentiert schon Ende Oktober sein Weihnachtsalbum “Christmas Classics New & Old”. Statt Besinnlichkeit gibt es bei AUTOPSY dagegen “Ashes, Organs, Blood And Crypts”, wohingegen DOKKEN parallel “Heaven Comes Down” versprechen. Traditionell wird es zudem mit DOROs “Conqueress – Forever Strong And Proud”, wohingegen die moderne Schiene von IN THIS MOMENTs “Godmode” und OF VIRTUEs “Omen” versorgt ist.

Ebenfalls neu im Handel: “The Sin Of Human Frailty” von END, “The Silver Cord” von KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD, “A Celebration I – Live In North America” von OBSCURA, “Zig” von POPPY, “Live In New York” von PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS, “Reign Of The Reaper” von SORCERER, “No Devil Lived On” von ICARUS WITCH, “Bleed Yourself” von MOUTH FOR WAR, “American Gothic” von WAYFARER, “No Lofe Lost” von YEAR OF THE KNIFE, “Global Worming” von ENDSEEKER, “The Fear Of Letting Go” von HOLLOW FRONT, “Iterations” von TORTUGA, “Lonely No More” von FALLING STARS, “The Great  Tribulation” von ELM STREET, “Tenace Part 2” von MASS HYSTERIA, “Spooky Action At A Distance” von PATTERN-SEEKING ANIMALS, “In Limbo” von SENTINELS, “Nemesis AD” von SERENITY, “Xibalba” von ERSHETU, “Plague of Locus” von THE AMENTA.

Die Neueinstiege vom 27. Oktober 2023

Top 20
01. THE ROLLING STONES: “Hackney Diamonds”
02. BLINK-182: “One More Time…”
05. WITHIN TEMPTATION: “Bleed Out
14. ENGST: “Irgendwas Ist Immer”
17. RIVAL SONS: “Lightbringer”

Top 40
38. U2: “Zooropa” (Re-Release, WE)
40. CIRITH UNGOL: “Dark Parade”

Top 50 und weitere
62. DOG EAT DOG: “Free Radicals”
94. WHITESNAKE: “The Purple Album” (Re-Release, WE)

Quelle: mtv.de

Total
0
Shares
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner