CLOUD RAT: weiterer Track vom „Pollinator“ Grindcore Album

Die Grindcore-Band CLOUD RAT hat nach “Webspinner” und “Seven Heads” mit “Wonder” einen weiteren Track ihres kommenden Albums “Pollinator” veröffentlicht. Es ist das vierte Album des Trios aus Michigan, welches seit 2010 existiert und zuletzt eine Reihe von Splits veröffentlicht hatte – u.a. eine Split mit MOLOCH (2017).

CLOUD RAT-Gitarrist Rorik Brooks beschreibt “Pollinator” als das bisher kompletteste Werk in der Geschichte der Band. “It is the quintessence of everything we´ve tried to say and do before, and it´s kind of fitting that we are coming up on a decade of being a band together.”

“Pollinator” wurde von JC Griffin und Rorik Brooks im Lakebottom Recording House in Toledo produziert. Gemastert wurde das Album von Brad Boatright (u.a. für ALL PIGS MUST DIE tätig), während das Cover-Artwork von Renata Rojo stammt.

“Pollinator” von CLOUD RAT wird am 13. September 2019 via Artoffact Records erscheinen. Als Zugabe haben die US-Amerikaner mit “Do Not Let Me Off the Cliff” noch eine EP der 2 CD-Digipack-Version hinzugefügt.

CLOUD RAT “Pollinator” Tracklist

1) Losing Weight
2) Delayed Grief // Farmhouse Red
3) Seven Heads (Audio bei Bandcamp)
4) Night Song
5) Wonder (Audio bei Brooklyn Vegan)
6) The Mad
7) Al Di La
8) Last Leaf
9) Zula
10) Biome
11) Webspinner (Audio bei Bandcamp)
12) Luminescent Cellar
13) Marionettes
14) Perla

CLOUD RAT “Do Not Let Me Off the Cliff” Tracklist

1) Thrust
2) Keep Flies
3) Share
4) 623
5) The Portal of God Is Nonexistence
6) Pity Sex
7) Dropping from Trees