ENSIFERUM: 10th Anniversary Live [DVD]

ENSIFERUM: 10th Anniversary Live [DVD]

Das letzte Mal, als ich ENSIFERUM live gesehen habe, war in einem kleinen, älteren Club im ersten Stock. Es war voll, der Holzboden knarrte verdächtig und nachdem die Finnen mit Spielen begonnen hatten, schien das Holz gequälte Leidensschreie auszustoßen. Kollektives Hüpfen war angesagt, schwitzige Leiber, Temperaturen wie in der Sauna und an den Wänden kullerten Wassertropfen in langgezogenen Bahnen herunter. Was also soll man tun, wenn man dieses Erlebnis zu sich nach Hause holen will, aber dummerweise in einer Mietwohnung haust, wo nicht einfach mal rasch hundert Leute vorbeikommen können, um das ENSIFERUM-Konzerterlebnis lebensnah zu rekonstruieren?

ENSIFERUM liefern nun eine Hilfestellung. Nach der EP Dragonheads veröffentlichen die Finnen ihre erste DVD, die zudem die Wartezeit zum nächsten Full Length-Album zu überbrücken hilft. Anlass für die DVD dürfte auch das zehnjährige Bandjubiläum sein, welches mit einem Konzert am 31. Dezember 2005 in Helsinki gefeiert wurde. Obschon das Cover-Artwork ein wahres Wikingerfestmahl erahnen lässt, ist 10th Anniversary Live eher karg ausgestattet: ein schlichtes, funktionales Menü, keine Hintergrundsounds, keine Extras. Der Bonustrack von FINNTROLL entpuppt sich als kleines, finnisches Happy Birthday und der Ankündigung von ENSIFERUM als nächste Band – von einem zusätzlichen Lied kann hier also nicht die Rede sein.

Somit steht lediglich das Konzert an sich im Mittelpunkt, und dieses ist mit einer 21 Songs langen Setliste außerordentlich gut bestückt. Auch sonst lassen ENSIFERUM live keine Wünsche offen. Die finnischen Ansagen sind relativ rar, werden jedoch auf der DVD – falls erwünscht – mit englischen Untertiteln versehen. Ansonsten ist purer Konzertgenuss aus drei Perspektiven angesagt – mal lauert die Kamera im Publikum (in welchem sich auch eine Gummiaxt befindet), dann wieder im Fotograben, und hier und da wird auch die Bühnenperspektive eingenommen. Das Soundgewand ist äußerst klar ausgefallen, so dass die Vermutung, dass im Studio ordentlich nachbearbeitet wurde, nahe liegt. So kommen die cleanen Gesangspassagen nicht nur in Warrior´s Quest sehr gut rüber, sondern auch sämtliche andere Elemente, inklusive der charismatischen Gastsängerin Kaisa, welche für das Finnish Medley und den Song Tears die Vocals übernimmt. Die Bühnenshow ist ansonsten eher schlicht, abgesehen vom coolen künstlichen Schneefall während White Storm und den Seifenblasen, die während Näitä Polkuja Tallaan auf die Bühne heruntergelassen werden. Ermüdungserscheinungen lassen sich bei der Band keine ausmachen, vielmehr rocken sie sich souverän durch ihr umfangreiches Set und man kann deutlich spüren, wie sich der Saal immer mehr erhitzt. Winziger Schwachpunkt innerhalb der Setliste ist trotz Gastsänger Ville Tuomi das AMORPHIS-Cover von Into Hiding, welches bereits auf der Dragonheads EP nicht ganz zu überzeugen vermochte.

Insgesamt ist ENSIFERUM das Unterfangen Konzert DVD jedoch gelungen. Klar wünscht man sich fürs nächste Mal noch Extramaterial neben dem Live-Mitschnitt, denn in diesen zehn Jahren Banddasein ist sicher noch mehr passiert, als auf 10th Anniversary Live zu sehen ist. Ansonsten bietet der Silberling jedoch genügend Material für das Projekt ENSIFERUM Konzert Re-Enactment, wofür man sich am besten mit einer stromunabhängigen DVD-Anlage und einer wilden Horde in den eigenen Zivilschutzraum zurückzieht, die Bunkertüre zumacht und darauf wartet, dass das Wasser die Wände hinab rinnt.

Veröffentlichungstermin: 28.06.2006

Spielzeit: 105:00 Min.

Line-Up:
Markus Toivonen: Gitarren
Sami Hinkka: Bass
Janne Parviainen (Ex-BARATHRUM, Ex-WALTARI): Drums
Meiju Enho: Keyboards
Petri Lindroos (NORTHER): Vocals, Gitarren
Label: Spinefarm Records / Soulfood

Homepage: http://www.ensiferum.com

Email: ensiferumhorde@hotmail.com

Tracklist:
1. Intro
2. Hero in a Dream
3. Guardians of Fate
4. Tale of Revenge
5. Dragonheads
6. Windrider
7. Warrior`s Quest
8. Lai Lai Hei
9. Old Man (Väinämöinen)
10. Slayer of Light
11. Finnish Medley
12. Tears
13. Token of Time
14. White Storm
15. Into Hiding (AMORPHIS-Cover)
16. Into Battle
17. Kalevala Melody (Intro)
18. Iron
19. Treacherous Gods
20. Näitä Polkuja Tallaan
21. Battle Song
+ Bonustrack von FINNTROLL

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.