Sinergy: Interview mit Kimberly Goss am 08.06.99

MANOWAR bringen Kimberly in Zeitnot…..

Was soll man dazu sagen:
Ein Interview unter enormen Zeitdruck zu führen, da die Interviewpartnerin unbedingt mit MANOWAR zum Abendessen gehen will. Da hat man doch direkt Verständnis, daß Kimberly Goss ihr an diesem Tag letztes Interview so schnell wie möglich hinter sich bringen wollte, trotzdem antwortete sie auf meine Fragen immer sehr ausführlich und ließ sich erst ganz zum Schluß durch den Zeitdruck etwas in Hektik bringen…

Ob Kimberly wohl genauso aufgeregt ist, wie ich es wäre, wenn ich die Gelegenheit hätte, mit Joey DeMaio zu dinieren…


Oh ja! Es war vorhin schon sehr lustig, als ich mit einem italienischen Magazin ein Interview machte und Joey DeMaio in das Büro kam. Der Interviewer fragte mich, wie den SINERGY gegründet wurde und ich antwortete nur ‚uh, oh, das Album wird am 21. rauskommen…‘ Ich hab total meine Konzentration verloren. Ich dachte nur ‚Was zur Hölle! Joey DeMaio!‘

Gut, mal sehen, was ich so an Antworten bekomme…vor der Werbekampagne zu SINERGY habe ich über die Band nicht viel mitbekommen und war deshalb sehr überrascht, daß das Album Melodic Metal bietet, und dann natürlich auch über die Bandzusammenstellung ansich. Deshalb ergaben sich einige Fragen, unter anderem, wie lange die Idee zu SINERGY denn schon besteht…


Nun, als ich bei DIMMU BORGIR war, machten wir zusammen eine Tour mit IN FLAMES und Jesper und ich wurden sehr gute Freunde. Wir sprachen darüber, ein Side-Projekt zu machen, daß komplett anders sein sollte als DIMMU BORGIR oder IN FLAMES. Gegen Ende 1997 nahm das ganze dann konkretere Formen an, die eigentliche Fertigstellung dauerte aber dann nur 6 Tage, da es nicht besonders einfach ist, alle Beteiligten für längere Zeit zusammenzubekommen
.

Nun, das ist ja nicht besonders lange, wie war denn dann das Bandgefühl während der Tage im Studio?

Es war so großartig, denn alle Leute, die in der Band sind, haben richtig darauf gewartet, etwas wie dieses Album zu machen. Einfach etwas anderes als das, was sie normalerweise machen. Und für mich war es vermutlich die glücklichste Zeit meines Lebens, denn letztendlich nahm ich ein Album auf mit *meiner* Band! Die ich gegründet habe! Ich war so stolz und Jesper, Alexi, Ronny, Sharlee und ich wurden die besten Freunde im Studio!

War das Line-Up denn nun von Anfang an so gedacht, oder hat sich das eher zufällig ergeben?


Nein, absolut nicht! Eigentlich habe ich gehofft, lauter Leute zu kriegen, die nicht in anderen Bands spielen, Jesper natürlich ausgenommen. Aber ich hoffte, Musiker zu bekommen, die sich komplett auf SINERGY konzentrieren könnten. Es wäre jedoch sehr hart geworden und ich hätte sicher ein Jahr gebraucht, bis ich ein Line-Up mit unbekannten Leuten zusammenbekommen hätte. Also dachte ich, daß wenn ich so lange warte, ich meine ganze Inspiration verlieren würde und es letztendlich gar nicht mehr machen wollte. Als ich dann vor 1 ½ Jahren bei Jesper Zuhause saß und wir gemeinsam das erste CHILDREN OF BODOM – Album anhörten, meinte Jesper, ‚dieser Gitarrist ist soo großartig, ich wünschte, den hätten wir bei SINERGY. Ich meinte ‚Jesper, ich kenne den Kerl‘ Er sagte ‚Was? Was meinst du damit, daß du ihn kennst?‘ Ich habe ihm erklärt, daß ich die Jungs von CHILDREN OF BODOM kennengelernt habe, als ich mit DIMMU BORGIR unterwegs war. CHILDREN OF BODOM haben mit uns in Finnland getourt. Ich rief Alexi also an und sagte, daß Jesper und ich möchten, daß er in unserer Band spielt. Er meinte ‚Wow, ist das dein Ernst? Das kann ich einfach nicht glauben!‘ Sharlee traf ich dann durch einen Freund von mir und Ronny über den Sänger von HAMMERFALL. Er hatte Kontakt mit Ronny über das Internet. Er meinte ‚ja, ich kenne einen Kerl, der Schlagzeug spielt und er kommt zu mir nächste Woche und wenn du willst, kannst du ihn treffen.‘ Und als ich ihn traf war ich so glücklich, denn er ist so ein netter Kerl, ein guter Schlagzeuger und vor allem sehr aufgeregt, was SINERGY betrifft.

Was mich nun aber doch am meisten interessiert, ist der Kontakt zu Sharlee D’Angelo. Er scheint nicht so ganz in dieses Schema ‚junger, erfolgreicher skandinavischer Musiker‘ zu passen…


Ja, ich war auch sehr überrascht als ich ihn sah, denn ich dachte, es handle sich um einen alten Kerl, der sich nicht besonders für neueren Metal interessiert. Ich dachte, er ist der Typ, der mit niemandem reden möchte. Aber als ich ihn traf, wußte er wer ich bin! Er meinte ‚spielst du für gewöhnlich nicht bei DIMMU BORGIR?‘ Ich dachte nur ‚was verfickt nochmal…‘ Wir sprachen also miteinander und eigentlich war es er, der mir anbot, bei SINERGY mitzuspielen. Das war, als ob ein Traum wahr wird! Dieser Mann beschäftigt sich sogar ziemlich viel mit Black Metal!

Was für Bands hört er denn dann so?

Er mag DIMMU BORGIR, SATYRICON, also die typischen norwegischen Black Metal-Bands. Er mag auch CHILDREN OF BODOM und IN FLAMES sehr.

Was ich im Zusammenhang mit der Menge an genannten Bands gerne machen würde ist, daß ich dir einige Bandnamen nenne, zu denen du dann vielleicht einen kurzen Kommentar abgeben könntest:
Und der erste Name wäre dann auch gleich MERCYFUL FATE…

MERCYFUL FATE regiert! Deshalb war ich auch so geschockt, als dieser Kerl fragte, ob er in meiner Band Bass spielen könnte. Das war so eine Ehre! Anfang des Jahres ging ich für sechs Wochen in die Staaten um Urlaub zu machen zusammen mit Alexi. Und wir gingen nach Dallas in Texas, um MERCYFUL FATE zu sehen, die gerade ihr neues Album aufnahmen. Wir trafen also King Diamond, Mike Wead, Hank Sherman und alle und es war so spaßig, wir haben Fotos gemacht und alles….

Wie findest du denn dann das neue Album?

Oh, ich hab es noch gar nicht gehört! Aber ich habe viele gute Reviews gelesen. Als wir im Studio waren, sind wir mit der Band abgehangen, haben die Stücke jedoch nicht angehört. Aber King Diamond machte uns einen Margaritha, was wirklich nett war, haha!


Okay, nächste Band wäre dann CHILDREN OF BODOM.

Absolut phänomenal! Nummer 1! Als ich Alexi zum ersten Mal Gitarre spielen hörte, fielen mir die Augen raus und mein Kiefer klappte zu Boden, denn er ist bestimmt einer der besten jungen Gitarristen in der Metal-Szene! Er ist ein großartiger Songwriter und schreibt ja auch 100% der Musik für CHILDREN OF BODOM. Ich bin ein großer Fan der Band und schrieb auch den Text für einen Song auf deren neuem Album.


IN FLAMES?

Ich war ein großer IN FLAMES-Fan, als ich noch in den Staaten lebte, also als sie ihr erstes Album rausgebracht hatten. Und als ich nach Europa zog, hörte ich mir ‚The Jester Race‘ an und dachte mir, was für ein großartiges Album! Als wir dann endlich gemeinsam tourten dachte ich mir nur ‚wow, jetzt seh ich endlich diese Killerband! Jede Nacht live!‘ Ich war sehr glücklich darüber! Und sie sind großartige Jungs! Alle Leute, von CHILDREN OF BODOM, IN FLAMES und MERCYFUL FATE sind die nettesten Menschen, die ich je kennengelernt habe!

Würdest du mit mir einstimmen, daß gerade SINERGY, IN FLAMES und CHILDREN OF BODOM trotz der unterschiedlichen Musik vom Feeling her etwas gemeinsam haben?

Ja, da stimme ich definitiv zu und würde das auch nie zu verstecken versuchen! Jesper ist einer der Hauptsongwriter bei IN FLAMES und Alexi ist der Hauptsongwriter bei CHILDREN OF BODOM. Natürlich werden diese Leute auf meine Band einen Einfluß haben, aber gleichzeitig sind sie auch anders, da ich nicht IN FLAMES reproduzieren wollte oder CHILDREN OF BODOM.

Gut, die nächste Band wäre dann THERION!

Ja, ich respektiere total….hey, du willst etwas schmutzige Wäsche waschen, was! Das seh ich schon, aber die wirst du bei THERION nicht bekommen, haha! Ich habe nichts schlechtes über THERION zu sagen, ich habe das ‚Theli‘-Album absolut geliebt, ‚Vovin‘ habe ich dagegen noch nicht oft gehört, eigentlich nur ein paar Songs auf einigen Samplern. Ich finde die Songs gut, die ich gehört habe und Christopher ist ein guter Freund von mir. Deshalb hab ich auch nichts schlechtes über die Band zu sagen, ich wünsche ihnen viel Glück.

Was waren denn die Gründe für deinen Weggang?

Nun, hauptsächlich wollte Christopher die Keyboards auf Tape haben, anstatt einen Keyboarder auf der Bühne zu haben und deshalb konzentrierte ich mich mehr auf DIMMU BORGIR. Als ich bei DIMMU einstieg sagte ich, daß ich eher mit DIMMU spielen werde, als mit THERION. Es war genau das richtige Timing, da er live keine Keyboards mehr wollte.

Gut, dann reden wir doch gleich mal über DIMMU BORGIR…

Ja, das neue Album von ihnen ist absolut großartig! Ich mag es wirklich sehr. Ich habe die Jungs letzten Monat in Helsinki gesehen und wir hatten eine Menge Bier und Gelächter. Wir sprachen über unsere Tourneen und sie meinten, daß sie SINERGY großartig fänden. Sie sind ebenfalls noch sehr gute Freunde von mir!

Und was steckte genau hinter diesem Weggang?

Nun, es ist so, daß wenn du dieselben Leute jeden Tag siehst über mehrere Monate hinweg, dann gibt es immer wieder Konflikte, egal mit wem. Gegen Ende stimmten wir dann alle darin überein, daß sie einen neuen Keyboarder in die Band holen sollten und ich mich auf SINERGY konzentrieren sollte. Denn das ist auch das, was ich auf jeden Fall machen wollte. Ich wußte nur nicht wann.

Na schön! Dann rate mal, welches die nächste Band sein könnte…

Oh, könnte es ANCIENT sein? Gut, jetzt bekommst du schmutzige Wäsche…Das ist sowas von einer Scheiß-Band! Sie saugen absolut! Natürlich muß ich ihnen auch dankbar sein, denn wenn ich mit ihnen nicht gespielt hätte, hätte ich auch nie die Gelegenheit gehabt, bei THERION oder DIMMU einzusteigen, ganz zu schweigen davon, daß ich meine eigene Band starten hätte können. Aber das ist das einzige, was ich gutes über die Band sagen kann. Aber im Grunde genommen ist die Musik schlecht und dieser Azazel-Typ saugt wirklich! Er ist ein Kind, und hat extrem viel schlechte Sachen über mich erzählt. Ich wollte eigentlich nie was schlechtes über mich sagen, denn wenn man persönliche Probleme hat, sollten diese auch persönlich bleiben, verstehst du? Aber er hat darauf bestanden, weiterhin Scheiße über mich zu erzählen, also fick ihn!

Was denkst du denn, wenn du das Video siehst, in dem du mitgespielt hast?

Natürlich denke ich, daß es saugt! Ich dachte, daß es saugt, als ich es das erste mal gesehen habe! Aber ich hatte eigentlich nichts mit der Fertigstellung zu tun und ich wußte nicht, daß die Filmqualität so schlecht sein würde. Und ich hatte zuvor auch noch nie ein Video gemacht, weshalb ich überhaupt keine Erfahrung damit hatte. Aber wenn du dir das Video genau anschaust, wirst du sehen, daß die Szenen, in denen ich vorkommen nicht wirklich doof sind. Die restlichen schon, haha! Ich tauche im Video ja eh nicht oft auf. Für jeden gibt es Dinge im Leben, die er bereut und ich bereue definitiv dieses Video!

Okay, kommen wir aber endlich mal wieder zu SINERGY zurück! Im Info von Nuclear Blast ist ja zu lesen, daß SINERGY als richtige Band anzusehen ist. Bist du dir denn wirklich sicher, daß das Line-Up auf dem nächsten Album genau dasselbe sein wird, wie auf ‚Beware the Heavens‘?


Nun, du weißt natürlich nicht, was so in der Zukunft passieren wird, aber soweit ich es momentan sagen kann, und da hab ich mit jedem in der Band darüber gesprochen, will jeder auf dem nächsten Album wieder mitmachen und Jesper und Alexi haben sogar bereits Musik für das nächste Album geschrieben! Genauso auch ich und Ronny. Und sogar Sharlee hat bereits etwas geschrieben! Wir haben also alle Musik für das nächste Album geschrieben. Ich hoffe also, daß auf dem nächsten Album wieder dieselben Leute mitmachen und vielleicht auch mit einigen Special-Guests!

Wen könntest du dir denn da vorstellen?

Oh, ich möchte da nichts sagen, bis es nicht spruchreif ist! Aber ich verspreche dir, daß es seeehr speziell werden wird, wenn diese Leute mitmachen!
Aber, was die Live-Sache angeht, ich denke mal, daß das deine nächste Frage wäre, muß ich sagen, daß Jesper, Alexi und Sharlee natürlich ihre eigenen Bands haben, denen sie die Priorität geben. Ich verstehe das und wußte es ja auch.

Deshalb bin ich darauf vorbereitet und ich sage, wenn es sein muß, dann werde ich auch andere Musiker mit auf Tour nehmen und die einzigen festen Mitglieder der Band sind tatsächlich
Ronny und ich! Mein Traum für die Zukunft ist natürlich ein beständigeres Line-Up zu bekommen, eben ein festes Live-Line-Up.

Was mir ebenfalls bei ‚Beware the Heavens‘ nicht ganz klar wurde ist die Tatsache, daß es ja deine erste richtige Band ist, in der du dich frei austoben kannst, und da müßte es doch eine Masse an Ideen gegeben haben. Warum ist denn das Album so kurz ausgefallen?

Nun, wie ich bereits sagte, schrieben wir das Album in sechs Tagen, denn es war so ein Streß einen Zeitpunkt zu finden zu dem wir alle zusammenkommen konnten. Wir haben festgestellt, daß wir letztendlich 10 Tage zur Verfügung haben, an denen wir alle Zeit hatten und Sharlee hat es dann nicht mal geschafft, da er mit MERCYFUL FATE in den Staaten auf Tour war. So schrieben wir also zu viert in Göteborg die Musik und stellten die Songs in sechs Tagen zusammen und wir sagten uns ‚okay, daß ist alles, was im Moment in uns steckt und was wir machen können in dieser kurzen Zeit.‘ Und als wir ins Studio gingen dachte ich mir ‚Scheiße, wir haben nicht genug Minuten für das Album zusammen.‘ Ich dachte aber, daß ich jetzt keine Songs schreiben wollte in fünf Minuten, nur um das Album länger zu machen. Wenn du darüber nachdenkst, wirst du feststellen, daß du auf allen Alben, auf denen ich mitgewirkt habe, den CD-Player programmieren mußt, um die schlechten Songs zu überspringen…

Ist das wirklich deine Meinung?

Ja, die anderen Alben die ich gemacht habe…aus meiner Sicht ist das SINERGY-Album wirklich gut und ich wollte keine schlechten Songs darauf haben, nur um es länger zu machen.

Wie sieht es denn mit der textlichen Seite aus? Ich habe die Lyrics zu den Songs noch nicht, gibt es denn sowas wie einen roten Faden in dem Album?

Nun, da ich aus Amerika komme, sehe ich viel fern und viele Ideen rühren daher. Speziell TV-Serien oder Filme, die ich mag. ‚The Warrior Princess‘ handelt z.B. über die Serie ‚Xena‘, die ich sehr lustig finde. Es ist cool, eine Frau zu sehen, die so kämpferisch und mächtig ist. Ich mag das, ich bin eine weibliche Sängerin und möchte auch gerne Frauen in einer positiven Weise darstellen. Einige Lyrics haben auch mit persönlichen Erfahrungen zu tun. Ich weiß aber noch nicht, wie das ganze auf dem nächsten Album aussehen wird.

Gibt es denn dann auch den ganz speziellen persönlichen Song auf dem Album?

Ja, den gibt es. ‚Swarmed‘ ist ein sehr persönlicher Song, der mit einem Ereignis in meiner Kindheit zu tun hat. Ich möchte eigentlich nicht mehr darüber sagen, aber wenn du die Lyrics liest kannst du vermutlich verstehen, was ich sagen wollte.

Okay, dann werde ich bei dem Song auf jeden Fall mal genauer hinhören!
Ich habe eingangs ja bereits erwähnt, daß ich sehr darüber überrascht war, daß das Album Melodic Metal bietet. Was hat dich denn im Songwriting inspiriert? Spezielle Bands?

Nein, das ist für mich auch schwer zu sagen, denn ich bin mit so viel Musik aufgewachsen und habe mir auch so viele verschiedene Arten von Metal angehört. Unser Schlagzeuger fährt ziemlich auf so Sachen wie HELLOWEEN, MANOWAR und all diese Sachen ab. Und Alexi hört eher Black Metal und solche Sache, er liebt aber MANOWAR genauso, was alle in der Band gemeinsam haben.

Also sind für dich die Zeiten des Black Metal nicht vorüber, oder?

Nun, ich denke, du wirst mich in Zukunft keinen Black Metal spielen sehen. Einfach deshalb, da ich die Sängerin dieser Band bin und ich keine Black Metal Stimme habe. Das würde sich dämlich anhören. Ich wollte aber schon immer eine Sängerin sein und habe jetzt die Möglichkeit, meine Fähigkeiten der ganzen Welt zu zeigen.

Du selbst bist ja eigentlich immer im Zusammenhang mit Black- und Gothic-Metal aufgetreten, und da interessiert es mich doch irgendwie, ob du speziell in der Black Metal-Szene als Frau besonders negative oder auch positive Erfahrungen gemacht hast.

Nun, ich denke, als Frau in einer Band zu sein hat viele positive Aspekte, aber genauso viele negative. Ich denke, die gute Seite ist, daß speziell was SINERGY angeht, du den Vorteil hast, daß es nicht viele Metal-Sängerinnen gibt. Es gibt einige, aber wenige, die etwas powervolles oder schweres machen. Ich wollte einfach auch, daß meine Stimme zur Art der Musik paßt. Und ich denke, das ist ein Vorteil, den die Leute könnten denken, es ist interessanter ein Mädchen zu sehen oder daß Mädchen einfach schöner anzusehen sind, haha. Natürlich gibt es auch schlechte Sachen, z.B. wenn du auf Tour bist mit 15 stinkenden, dreckigen Männern. Und wenn ich das einzige Mädchen bin, kommt es schon vor, daß die Jungs nach 2 Wochen ihre Freundinnen vermissen und mich etwas seltsam ansehen, haha. Das ist nicht so toll, aber ich hatte auf Tour noch nie Probleme. Alle Männer waren bisher sehr respektvoll mir gegenüber.

Gibt es für dich denn auch weibliche Gesangsvorbilder?

Ja, kennst du z.B. eine Gruppe namens HEART? Ich denke, daß diese Mädchen absolut wundervolle Sängerinnen sind. Aber eigentlich gibt es keine Frauen im Metal, die mich inspiriert haben. Cindy Lauper ist meiner Meinung nach z.B. eine großartige Sängerin. Und natürlich habe ich auch Madonna gemocht, als ich noch jünger war. Aber ich wurde eher von männlichen Sängern inspiriert, wie Bruce Dickinson, Eric Adams und so weiter. Oder auch Timo Kotipelto. Von STRATOVARIOUS! Er hat mir sogar Gesangsstunden gegeben! Ich hatte aber erst 2 Stunden, da er nicht soviel Zeit hat und er bringt mir auch weniger Singen bei sondern zeigt mir eher Atemtechniken und solche Sachen. Das ist wirklich cool!

Eine andere Sache, die mich noch interessieren würde sind die Gründe, die du hattest, von Amerika nach Norwegen zu ziehen!


Das ist ziemlich einfach, es war wegen der Musik! Als ich in den Staaten lebte, war ich ziemlich in die Underground Death-/Black Metal Szene eingebunden. Und gegen Ende meines Aufenthalts in den Staaten sah ich, daß diese Szene absolut am Sterben ist. Und als ich die Möglichkeit bekam, bei ANCIENT einzusteigen, nahm ich diese gleich wahr, da es ein freies Ticket nach Norwegen war!

Hattest du denn dann nie Schwierigkeiten, die mich dem Leben in Norwegen zurechtzufinden?

Nein, nie wirklich! Natürlich war es so, daß als ich nach Norwegen kam, ich gerade mal 100 US-Dollar in der Tasche hatte und ich war 17 Jahre alt. Also lebte ich von Haus zu Haus, mal bei den Jungs von DIMMU BORGIR, mal bei Jungs aus anderen Bands, und so kam ich ganz schön rum.

Inwiefern hat dich denn das Leben in Norwegen persönlich und musikalisch beeinflußt?

Ich habe so viel gelernt! Als ich nach Europa zog wurde ich um einiges offener im Kopf und ich habe so viele Erfahrungen gemacht, als ich herumgereist bin und in verschiedenen Bands spielte. Ich habe von den ganzen Fehlern gelernt, die in meinen bisherigen Bands geschehen sind….aber warte mal….oh, MANOWAR warten, sie wollen wohl langsam essen gehen, haha

Okay, bist du mit 2 Fragen noch einverstanden?

Ja, okay, mach!

Die erste Frage dreht sich ums Internet…was ist so dein Bezug zu dem Medium?

Nun, ich habe keinen Anschluß, da es für mich zu gefährlich wäre, haha. Ich würde wohl keine Musik mehr machen. Wir haben aber eine Homepage, die brandneu ist (http://www.sinergy.power-metal.com)

Wer hat die Homepage denn gemacht, jemand von der Band?

Nein, es war Sven Fuchs, der auch die HAMMERFALL und die IN FLAMES – Homepage macht. Jesper hat den Kontakt zu ihm geknüpft.

Und als letzte Frage: Wie sieht es bei dir mit einer Person aus, die du in deinem Leben gerne mal getroffen hättest und warum?

Weißt du, es ist so cool, denn ich habe fast jeden getroffen, den ich einmal treffen wollte. Ich habe BRUCE DICKINSON getroffen, heute treffe ich MANOWAR, ich traf MY DYING BRIDE, CARCASS und alle anderen Bands, die ich verehre. Also niemand aus dem Musik-Business, aber ich würde gerne den Schauspieler Gary Oldman treffen, der Dracula gespielt hat

Na schön, auch wenn ich Kimberly die ein oder andere Frage gerne noch gestellt hätte, habe ich vollstes Verständnis, daß sie bei der Gelegenheit mit MANOWAR essen gehen zu dürfen, das Interview lieber abgebrochen hat. So habe ich für das nächste Interview wenigstens gleich noch ein paar Fragen in der Hinterhand, neugierig wäre ich nun aber schon, wie das Abendessen mit Joey und Co. wohl noch verlaufen ist….vielleicht erfahre ich es ja noch irgendwann.

Fierce