VAINGLORY: Vainglory

VAINGLORY: Vainglory

David Chastain (CJSS, SOUTHERN GENTLEMEN, ZANISTER) stand in den 80igern unter dem Guitar-Hero-Stern und hatte neben seinen Gitarrenkünsten etwas ganz besonderes zu bieten: Markenzeichen seiner Band CHASTAIN war auch Sängerin/Gitarristin Kate French, die mit ihrer unglaublichen Stimme nicht überhört werden konnte und Alben wie „Sick society“ zu Meilensteinen des US-Metal machte. Diese Frau hat sich Gitarrist Corbin King für seine zweite Scheibe ins Boot geholt, um seine in dieser Formation seit 2005 bestehende Band VAINGLORY zu komplettieren.

Und das war sicher kein Fehlgriff, was diese Frau aus ihrer Stimme rausholt, das ist immer wieder unglaublich und kaum vergleichbar mit anderen Metal-Damen. Mit beeindruckender Kraft, reichlich Ausdruck und einem sehr eigenen Klangbild dürfte Kate wohl so ziemlich jeden Song bereichern, den man ihr vorsetzt. Aber auf diesem Polster ruhen sich VAINGLORY absolut nicht aus, sie bieten genau die passenden Songs zu dieser Stimme. Die Gitarren sägen gnadenlos und ohne große Pause – überhaupt weiß die Gitarrenarbeit ausnahmslos zu beeindrucken. Auch die Rhythmsection drückt mächtig nach vorn, nicht zu Bangen ist echt schwer.

Mit dieser gnadenlosen Energie erinnern mich Vainglory sehr an die VICIOUS RUMORS-Alben „Vicious Rumors“ oder „Welcome to the ball“ oder auch etwas an frühe METAL CHURCH oder harte JUDAS PRIEST. Auf sehr hohem Level durchgepowert würde man sich fast wünschen, dass die Band mal einen Schritt zurück tritt und die Songs nicht ganz so lückenlos zuballert. Gelegenheit zum Luftholen bekommt man kaum. Das macht die Scheibe bei passend druckvollem Sound zum Tipp für die Leute, die sich mal wieder richtig an die Wand sägen lassen wollen. Für Freunde von energiereichem Power-Metal im wörtlichen Sinne absolut zu empfehlen! Ob das für VAINGLORY reicht, um sich international durchzusetzen, ohne an einer kleinen begeisterten Fanschar hängen zu bleiben wie damals CHASTAIN, das steht leider auf einem anderen Blatt.

Veröffentlichungstermin: 20.04.2007

Spielzeit: 66:21 Min.

Line-Up:
Kate French – Vocals
Corbin King – Guitars
John Michael Youngblood – Guitars
Chris Banja – Bass
Dan Lynch – Drums

Label: MTM Music

Homepage: http://www.vainglorymetal.com

Email: info@vainglorymetal.com

Tracklist:
1. Walking dead
2. Burdened
3. The only way I know
4. Face of death
5. MIdnight hellfire
6. Undying love
7. Decapitation attack
8. Act of god
9. Vainglory
10. Endlessly
11. Blackened soul
12. My living hell

 

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.