Suche
Filter
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Beiträge & Bilder
Filter by Kategorien
News
CD-Reviews
Interviews
Live-Reviews
Multimedia
Blog
Tourdaten
Suche nach Band

V.A.: Nightmare On Antstreet

V.A.: Nightmare On Antstreet

Nun ja, mit Samplern ist das ja immer schon so eine Sache (das wissen wir ja schon seit damals, als man auf der BRAVO HITS 21 maximal vier Songs hören wollte)… Auch hier gilt: viel drauf, eher wenig brauchbar.

Die Saarländer leiden mit Nightmare On Antstreet nicht an fehlender Qualität, sondern eher daran, dass man bei 25 Punkrock Songs nur relativ selten wirklich Gutes oder gar Originelles zu hören bekommt. Der Start mit JANEZ DETD ist furios, doch leider können nur wenige Songs das Niveau halten oder sogar steigern. Die weiteren Highlights der Scheibe sind mit 3 FEET SMALLER (die in Österreich eine ziemlich große Nummer im Punkrock sind) THE DEAD NOTES (die eher in die Punk n` Roll-Richtung tendieren) und SKIN OF TEARS relativ schnell genannt.

An sich schade, denn da befinden sich wirklich einige sehr gute Songs auf der Scheibe, die auch extrem authentisch und kreativ umgesetzt sind, doch in einer solchen Flut wird leider mehr denn je deutlich, dass im Punkrock jede Menge Trittbrettfahrer unterwegs sind, die sich all zu sehr darauf verlagern, das aufzuwärmen, was die RAMONES oder GREEN DAY erfolgreich praktizier(t)en.

Nichtsdestotrotz kann man Nightmare On Antstreet für Fans des Punkrock-Genre uneingeschränkt empfehlen, denn sowohl die musikalische als auch die Soundqualität kann bis auf relativ wenige Ausnahmen überzeugen.

Veröffentlichungstermin: 17.12.2007

Spielzeit: 77:00 Min.
Label: Antstreet Records

Tracklist:
01. JANEZ DETD – Deep
02. SMALL STATE – Pirates In Stereo
03. DAYLIGHTSEVENTIMES – The Longest Journey
04. GUITARSHOP ASSHOLE – Rock n` Roll Asshole
05. BASTARDS ON HOLIDAY – Eaten By Carrions
06. MINNIE`S – We Are
07. HELLBENT ON ROCKING – Rock Solid
08. NOT AVAILABLE – Cerveza
09. 12HOURSGONE – Goodbye Redelish
10. GARRETTI – La realtá Die Fatti
11. ASCENSION – Not This Time
12. 3 FEET SMALLER – Headlights
13. THE DEAD NOTES – Because Of You
14. LOS FASTIDIOS – Un Calcio Ad Un Pallone
15. HUNGRY – Reputation
16. PASCOW – Lauf, Forrest Lauf!
17. SUPER ABSORBER – The Casual, The Dreaming And The Failed
18. PROJECT 54 – Life In A Box
19. RANDOM HERO – Bonechillers And Stonecasters
20. SPITEFUL – Come Out And Play
21. THE BREATHALYZERS – Sick
22. VERSUS YOU – Comme Ci, Comme Ca
23. THE PROTO K DISTILLERY – She`s So Sweet
24. BENDER – Warriors Of The Dolls
25. SKIN OF TEARS – Blowing Heads