TUSMØRKE: Riset Bak Speilet

TUSMØRKE: Riset Bak Speilet

Unkonventionell, nicht alltäglich und irgendwo zwischen JETHRO TULL, 70er-Progressive Rock und skandinavischem Folk angesiedelt, so präsentiert sich die norwegische Kapelle von TUSMØRKE, die mit Riset Bak Speilet ihr zweites Album präsentiert. Schon der Opener lässt mit Big Band-Elementen, verspieltem Flöten-Einsatz, Melodie-gebenden Bass-Linien (auf Gitarren verzichtet die Band) und mehrstimmigem Folk-Gesang erkennen, dass es auf diesem Album alles Andere als metallisch zugeht. Dennoch geht Offerpresten sympathisch ins Ohr – auch mit den gegen Ende kurz eingesetzten, spacigen Keyboards.

Das folgende Gamle Aker Kirke setzt den Hörer in eine verträumte Fantasie-Landschaft, das in einem druidisch anmutenden Gesang am Lagerfeuer endet. Sanften Progressive Rock mit Western-Melodie gibt es bei Black Swift, während All Is Lost eher sperrig anmutet. Der knapp viertelstündige Titeltrack Riset Bak Speilet kommt ebenfalls nur langsam in die Gänge und zieht sich mit sanften Passagen in seine angegebene Länge. Das dagegen kurze Mener Vi Alvor Nå? bietet einen sakralen Chor, ehe mit Kairo der Orient Einzug in das Album hält – zumindest in den ersten Sekunden. Erst mit En Verden Av Igår knüpfen TUSMØRKE wieder an die beachtliche Qualität des Openers an. Denn die Norweger verstehen es vor allem in denjenigen Passagen zu punkten, wenn sie das Flötenspiel mit flotter Rhythmik und abgedrehtem Keyboard-Spiel verknüpfen und eben unkonventionell folkig rocken.

Veröffentlichungstermin: 16.05.2014

Spielzeit: 70:00 Min.

Line-Up:
Benediktator – Gesang & Bass
Krizla – Gesang & Flöte
Hlewagastir – Schlagzeug
The Phenomenon Marxo Solinas – Keyboards

Gast-Musiker:
Jon – Keyboards
Andreas Stromman Wettergren Prestmo – Gesang
Mari Ystanes Fjeldstad – Geige
Johnny Olsen – Trompete & Saxoophon
Svenno – Djembe

Produziert von Lars Fredrik Froislie @ LFF Studios, Honefoss (NOR)
Label: Svart Records / Cargo

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/pages/Tusm%C3%B8rke/100833236668197

Tracklist:
01. Offerpresten
02. Gamle Aker Kirke
03. Black Swift
04. All Is Lost
05. Riset Bak Speilet
06. Mener Vi Alvor Nå?
07. Kairo
08. En Verden Av Igår

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.