THE HELLACOPTERS: Rock´n´Roll Is Dead

Solange die HELLACOPTERS Musik machen und/oder Alben veröffentlichen, kann die Musikrichtung "Rock´n´Roll" gar nicht tot sein.

Solange die HELLACOPTERS Musik machen und/oder Alben veröffentlichen, kann die Musikrichtung Rock’n’Roll gar nicht tot sein.

Nein, sie läuft bei Alben dieser Qualität noch nicht mal Gefahr, in die ewigen Jagdgründe einzugehen.

Das sechste Studioalbum der Schweden um Nicke Nick Royale Andersson (Gitarre, Gesang) dürfte wieder jedem Fan der in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag feiernden Band gefallen – auch wenn es eigentlich nichts Neues, dafür aber Altbewährtes zu hören gibt.

Das Anhören der dreizehn Songs kommt der Rückwärtsfahrt in einer Zeitmaschine gleich, denn die Band mischt die Musik aus den 60ern (namentlich CHUCK BERRY, ROLLING STONES, BEACH BOYS) mit Klängen der 70er (KISS, LYNYRD SKYNYRD, ROLLING STONES) und garniert diese mit einer mal mehr, mal weniger großen Prise rotz’n’rolliger Punkigkeit der 80er.

Der Sverige-Fünfer setzt weiterhin auf, straighte Rocker, Melodien mit Ohrwurm-Charakter, mitsingbare Refrains bzw. mitklatschbare Parts und überzeugt mit Songs wie Before The Wall (CHUCK BERRY meets die BEACH BOYS), Leave It Alone (LYNYRD SKYNYRD-meets-ROLLING STONES mit weiblicher Gesangsunterstützung”), dem mit STONES-Zitaten gespickten I Might Come See You Tonight oder dem punk´n´rolligen Bring It On Home – aber auch das an die KISS-Frühphase erinnernde Everything´s On TV und das ALICE COOPER in den Siebzigern-lastige Monkeyboy wissen nicht nur zu überzeugen, sondern zu begeistern.

Klar, die Gitarren hätten meinetwegen etwas mehr braten und der Sound etwas knackiger und dreckiger sein können, aber als echte Kritik möchte ich das nicht verstanden wissen.

Je nachdem, wie man zur Band und ihrer Musik steht eine Scheibe, die man entweder Total geil oder Absolut Kacke findet. Aber das liegt wie so häufig einzig und allein im Ohr des Hörers!

Veröffentlichungstermin: 06.06.2005

Spielzeit: 40:30 Min.

Line-Up:
Nicke Andersson – Gitarre, Gesang

Kenny Hakansson – Bass

Robert Erikson – Drums

Robert Dahlqvist – Gitarre

Anders Lindström – Klavier, Keyboard

Produziert von Chips K.
Label: Universal Music

Homepage: http://www.hellacopters.com

Tracklist:
1. Before The Wall

2. Everything´s On TV

3. Monkeyboy

4. No Angel To Lay Me Away

5. Bring It On Home

6. Leave It Alone

7. Murder On My Mind

8. I´m In The Band

9. Put Out The Fire

10. I Might Come See You Tonight

11. Nothing Terribly New

12. Make It Tonight

13. Time Got No Time To Wait For Me