THE AMITY AFFLICTION: Somewhere Beyond The Blue [EP]

THE AMITY AFFLICTION besinnen sich auf das Wesentliche: “Somewhere Beyond The Blue” wagt keine Experimente, entdeckt aber die zuletzt etwas verlorene Härte wieder: ein netter Appetizer also für die langjährige Gefolgschaft.

Das Schöne an der EP ist ja, dass sie herrlich flexibles Format ist. Man kann als Künstler wunderbar damit experimentieren, mit einer bestimmten Gefühlslage arbeiten, im überschaubaren Rahmen neue Einflüsse integrieren oder sich schlicht auf das Wesentliche besinnen. „Somewhere Beyond The Blue“ fällt weitgehend in letztere Kategorie, denn wo „Everyone Loves You…Once You Leave Them” (2020) phasenweise noch mit modernen und poppigen Anleihen gespielt hatte, gibt es jetzt einfach drei Songs, die für THE AMITY AFFLICTION nicht typischer sein könnten.

Zumindest auf den ersten Blick, denn im Detail offenbaren sich dann doch ein paar Feinheiten wie die Streicher in „Like Love“, die nicht zum festen Inventar der Band gehören. Ansonsten setzt es eben den emotionalen Post Hardcore / Metalcore-Verschnitt, für den das Quartett bekannt ist: Fronter Joel brüllt sich so markig wie eh und je durch die Songs, bevor im Refrain üblicherweise Bassists Ahren Stringers fragile Singstimme übernimmt. Dazu noch einen Breakdown und fertig ist der THE AMITY AFFLICTION-Hit.

Eine sichere Angelegenheit also vor allem für die langjährige Gefolgschaft der Band, die ansonsten mit dem aktuellen Material kaum neue Hörerschaften erschließen wird. Dafür verlässt sich die Formation beim Songwriting zu sehr auf das übliche Baukasten-Schema, das sich in „Give Up The Ghost“ darüber hinaus zu sehr auf den Refrain stützt. Immerhin sind Gesangslinien und Synth-Begleitung auf „Somewhere Beyond The Blue“ ansonsten recht eingängig und gefällig geraten – ein netter Appetizer also bis zur nächsten Studioplatte, die dann, zusätzlich zur wiedergewonnenen Härte, hoffentlich ein paar Überraschungen mehr in petto hat.

Veröffentlichungstermin: 15.12.2021

Spielzeit: 12:30

Line-Up

Joel Birch – Vocals
Dan Brown – Gitarre
Ahren Stringer – Bass, Vocals
Joe Longobardi – Drums, Percussion

Label: Pure Noise Records

Homepage: https://theamityaffliction.net/
Facebook: https://www.facebook.com/theamityafflictionofficial

THE AMITY AFFLICTION “Somewhere Beyond The Blue” Tracklist

  1. Like Love (Video bei YouTube)
  2. Death Is All Around (Audio bei YouTube)
  3. Give Up The Ghost (Audio bei YouTube)