SARAH JEZEBEL DEVA: A Sign Of Sublime

Wenn Solopfade einer außergewöhnlichen Sängerin nichts Gutes tun.

SARAH JEZEBEL DEVA war für mich immer sinnlicher Teil des unverwechselbaren CRADLE OF FILTH-Sounds – mindestens so sehr wie Dani Filths Stimme. Diese Assoziation verwelkte auch nicht, als die Britin ihre Stimme für THE KOVENANTs Animatronic oder später ANGTORIA nutzte – unter anderem. Der CRADLE OF FILTH-Prägestempel blieb immer da – und er verschwindet auch nicht, wenn SARAH JEZEBEL DEVA mit A Sign Of Sublime ihr erstes Soloalbum vorlegt. Eins vorweg – mit einer TARJA TURUNEN kann SARAH JEZEBEL DEVA auf Solopfaden nicht mithalten. Klar hat die Engländerin wohl ein kleineres finanzielles Polster in der Hinterhand gehabt – aber für einen besseren Drumsound und vor allem interessanteres Drumming braucht es keinen fetten Geldbeutel. Eher auf das Finanzielle zurückführen lassen sich hingegen die schlechten Streichersamples (She Stands Like Stone) und die wenig überzeugenden Orchestrierungen. Hier haben unüberhörbar alte CRADLE OF FILTH-Weggefährten ausgeholfen (nicht nur im Titeltrack oder A Devil`s Opera), allerdings beschleicht einen bisweilen das Gefühl, dass das gespendete Material bei CRADLE OF FILTH wohl dem Qualitätsschneidegeist zum Opfer gefallen wäre. Zu guter Letzt sind die Songs von A Sign Of Sublime ebenfalls nicht zwingend genug, um die soundtechnischen Patzer zu retten. SARAH JEZEBEL DEVAs Stimme ist zwar charakteristisch und man erkennt sie immer – aber das wars auch schon mit den Positivpunkten dieser Platte, die sich stilistisch irgendwo in den symphonischen Untiefen des Gothic Metals aufhält. Darum – lieber wieder weg von den Solopfaden und zurück zu den Bandleisten. Denn da kann man dieser Frau nix vormachen.

Veröffentlichungstermin: 15.02.2010

Spielzeit: 38:02 Min.

Line-Up:
Sarah Jezebel Deva (CRADLE OF FILTH, ANGTORIA) – Vocals
Ken Newman – Gitarre
Dave Pybus (CRADLE OF FILTH, ANGTORIA) – Bass
Max Blunos (TRIGGER THE BLOODSHED) – Drums
Martin Powell (CRADLE OF FILTH, MY DYING BRIDE) – Keyboards

Produziert von Dan Abela
Label: Rising Records / Gordeon

Homepage: http://www.myspace.com/jezebeldeva

Tracklist:
1. Genesis
2. A Sign of Sublime
3. She Stands Like Stone
4. The Devil`s Opera
5. They Called Her Lady Tyranny
6. The Road to Nowhere
7. Your Woeful Chair
8. A Newborn Failure
9. Daddy`s Not Coming Home