PSYCHOMANTUM: Genius Loci [Eigenproduktion]

PSYCHOMANTUM: Genius Loci [Eigenproduktion]

Manchmal – ganz selten – sind diese Wörter negativ zu sehen: Innovation. Eigenständigkeit. Neu. Veränderung. PSYCHOMANTUM ist so ein Fall, wo ich diese Wörter in die negativ konnotierte Kiste schmeiße. Denn Genius Loci ist wie eine ganz zart, ganz geringfügig, kaum wahrnehmbar verbesserte Version von …vorzeiten. Die Produktion wurde verbessert, das Spielerische – aber nicht so sehr, dass man nicht sogleich in den Zeitensog gezogen würde.

Ein Zeitensog mit einer klaren geografischen Destination: Österreich. SUMMONING. Damals halt. Als Minas Morgul und Dol Guldur rauskamen. Als man sich durch Lord Of The Rings noch lesend kämpfen musste und dafür Kondition brauchte. PSYCHOMANTUM befassen sich – und hier kommt der Zacken Eigenständigkeit, den es braucht – textlich noch immer mit der Sagenwelt Heidelbergs. Musikalisch sind die Heidelberger noch immer in der SUMMONING-Frühphase verhaftet, selbst wenn in Der Schatz im alten Berg das herrlich anachronistische Keyboard-Harmonien von sich gibt, die man auch im faszinierenden Soundtrack des The Truman Show-Films verorten könnte. Aber eben – PSYCHOMANTUM zerstören die aufkommenden Gefühle von Nostalgie nicht durch aufgeregte Innovationshascherei, sondern warten lieber auch mit Songs jenseits der 10-Minuten-Grenze auf…

Und bei dieser Band finde ich das einfach gut. PSYCHOMANTUM klingen nicht perfekt, sie sind weit entfernt davon. Aber Genius Loci ist einfach herrlich schrullig-verschroben, knorrig-rückwärtsgerichtet und hat seinen eigenen Charme. Die CD sieht wieder aus, als wäre es ein Vinylrundling, das Coverartwork ist eine Schwarzweiß-Kopie und die Promonumerierung (11 / 33) tut ihr Übriges dazu, das Label kultig für sich zu beanspruchen. Wer die alten Zeiten von SUMMONING also vermisst – auf PSYCHOMANTUM ist Verlass und Genius Loci hilft.

Veröffentlichungstermin: 2009

Spielzeit: 68:08 Min.

Line-Up:
Sargath – Produzent, Instrumente, Gesang

Gastmusiker
Nicola – Violine
Steffen Brückner (WINTERTHRONE) – Gitarre

Produziert von Sargath
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.psychomantum.de

MySpace: http://www.myspace.com/psychomantumband

Tracklist:
1. Die Sage (Einleitung)
2. Ein Fluch und seine Erfüllung
3. Der Schatz im alten Berg
4. Die Jetta
5. Von einer schwarzen Hochzeit
6. Genius Loci (Finale)

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.