PRIMAL AGE: A Hell Romance

PRIMAL AGE: A Hell Romance

Mein lieber Schwan! Diese fünf Franzosen sind verdammt wütend! Seit 1997 musizieren PRIMAL AGE zusammen und seitdem haben sie ohrenscheinlich kein bisschen Aggressivität verloren, denn noch mehr von selbiger und die Herren dürfen direkt in die Geschlossene wandern!

Die Mischung von Metal und Hardcore war vor 4 Jahren eine sichere Nummer, vor zwei Jahren dann war es eigentlich eine sichere Nummer,… um zu verlieren. Heute trennt sich die Spreu vom Weizen und PRIMAL AGE gehören sicherlich zum Hochwertigen, was die Strömung hervorgebracht hat. Mit schier überschäumender Aggressivität nageln die Fünf irgendwo zwischen thrashigen Blastrhythmen, technischer Finesse und roher Gewalt alles an die Wand, was organisch ist. Im überlaufenen Genre schaffen es die Franzosen sogar sich in gewisser Weise eine eigene Ecke zu suchen – irgendwo neben HATEBREED, MASTODON, CONVERGE und AT THE GATES.

Live durften PRIMAL AGE schon Größen wie NAPALM DEATH, CONVERGE oder ALL OUT WAR unterstützen und auch beim größten französischen Metalfest, dem Hellfest in Clisson, waren sie mit von der Partie – in guter Gesellschaft: SLAYER, KREATOR, HATEBREED und viele mehr. Diese Fünf sind also auf dem aufsteigenden Ast – und das völlig zu Recht!

Spielzeit: 44:42 Min.

Line-Up:
Didier – Gesang
Johann – Gitarre
Thierry – Gitarre
Mehdi – Schlagzeug
Dimitri – Bass

Produziert von Andre Gielen
Label: Customcore Records / Free Edge Conspiracy Records

Homepage: http://www.myspace.com/primalage

Tracklist:
01. When Man Loses Himself
02. Genesis Of Our Self End
03. A Hell Romance
04. Chimera Dominion… – Verse Alpha
05. …Tragic Prophecy – Verse Omega
06. Kiss Sentence For Your Funeral
07. Suicide Interverntion To Cherish The Grace
08. Feed Your Life With Precious Words
09. Against The Grain
10. Behind A Wall Of Beauty
11. Questionning The Essence
12. Sermon Through Bright Concerns