OZZY OSBOURNE: Ultimate Gin [Getränke, Fanartikel]

OZZY OSBOURNE präsentiert uns gemeinsam mit der WeiLa Manufaktur seinen „Ultimate Gin“. Äh ja, genau, unter dem gleichen Namen gibt es ihn auch von Brand For Fans. Diese neue Kreation jedoch kommt nicht aus Schweden, sondern aus dem heimischen Düsseldorf. Die WeiLa Manufaktur kreiert Spirituosen für verschiedendste Partner, wie Fußballvereine der Bundesliga, Löwensenf, Sophia Thomalla und mehr.

OZZY OSBOURNE präsentiert gemeinsam mit der WeiLa Manufaktur einen weiteren „Ultimate Gin“

Mit ihrem „Ultimate Gin“ wollen sie nun die dunkle Seite des „Fürst der Dunkelheit“ visuell und geschmacklich noch deutlicher hervorheben. Passend kommt der neue OZZY-Gin in einer edlen, schwarzen Flasche daher. Der handcrafted Gin kommt mit milden 38% Vol. Neben der Produktion wird der Vertrieb ebenfalls selbst in die Hand genommen, sodass die Produkte im deutschen Einzelhandel erhältlich sind.

„The Ultimate Sin“ ist der passende Soundtrack für das Tasting des „Ultimate Gin“

Im Hintergrund läuft natürlich die „The Ultimate Sin“, dann schauen wir mal, wie sich dieser „Ultimate Gin“ präsentiert. An der Nase gibt es natürlich den typischen Gin-Wacholderduft. Das sehr unaufdringlich, die frische, fruchtige Note macht ihn angenehm. Grüner süßlicher Apfel war der erste Gedanke. Auch der erste Schluck pur gibt dies wieder, eine fruchtige Frische und Kräuter aus Bella Italia machen sich breit. Der „Ultimate Gin“ hinterlässt ein sehr angenehmes, füllendes Mundgefühl. So mancher Gin weckt in mir eher Gedanken an Muskelentspannungsbadewasser, wenn man vom Wacholder umgehauen wird, was hier überhaupt nicht der Fall ist. Entsprechend angenehm und frisch bleibt auch der Abgang.

Ein angenehmer, frischer Gin mit Noten von Frucht und Kräutern

Einen Keks, dann darf der „Ultimate Gin“ schwimmen gehen, 1:2 im Tonic Water von Herrn Henry. Das Geruchsbild nimmt etwas ab, es bleibt ein leichter, frischer Duft, die Fruchtigkeit ist nunmehr dezenter Begleiter. Auch der Geschmack fügt sich elegant ein, ein klebrig süßer Billig-Tonic würde das kaputt machen. Der Wacholder wird nicht aufdringlich, die Äpfel oder auch Birnen bleiben dezent bei uns, ebenso wie die Kräuter wie Rosmarin und Thymian.

Möchte ich ein Gurkenscheibchen reinlegen? Nein, das würde sich zu sehr breit machen. Eher ein Blättchen Basilikum, diesen Gin würde ich durchaus gern in der Six Bars Jail in Florenz trinken und nicht in einer Londoner Schickimicki-Bar. Ein paar Beeren passen super und werden von den Kräuternoten angenehm begleitet. Ein Gin, der eher dezente Begleiter möchte, weil er selbst genug zu bieten hat. Der aber sicher auch zu Experimenten einlädt, was das kleine Probefläschchen natürlich nicht hergibt. Sonst ja eher ein Ritual zum Scotch, aber auch ein zartes Blättchen Schokolade harmoniert gut mit diesem Gin. Angenehm ebenso die Vereinigung mit einem Cherry Blossom Tonic, beide passen gut zusammen. Auch ein gut gekühlter Granitstein steht dem „Ultimate Gin“ gut.

Längst nicht so düster wie angekündigt, eher ein milder Gute Laune Gin

Die dunkle Seite von OZZY soll der „Ultimate Sin“ uns bieten, die finde ich hier nicht. Im Gegenteil, er präsentiert sich als milder, gut gelaunter Gin, passend für einen entspannten Abend. Durch die milden 38% Vol. zeigt er sich nicht schnapsig, erfreut durch seine Frische. Die Geschmacksnoten mit grünem Apfel und Birnen und die Noten mediterraner Kräuter sind angenehm, nicht aufdringlich, nicht mal der Wacholder. Das macht den „Ultimate Gin“ auch für mich als eher Whisk(e)y-Trinker sehr angenehm. Ein echter Gute Laune-Gin, passend zum locker-flockigen OZZY-Album „The Ultimate Sin“.

„The Ultimate Sin“ schreckt auch nicht-Gin-Freaks nicht ab

Totale Gin-Profis mögen nochmal anders heran gehen an diese Abfüllung, mir gefällt sie sehr gut. Wo der Kollege aus Schweden im klassischen London Dry Gin Stil einen merklich kraftvolleren Auftritt hat, ist es hier gerade die zurückhaltende Milde, die auch nicht-Gin-Freaks nicht abschreckt. Auch optisch macht die Originalflasche was her, passt in jede Metalsammlung oder Bar als Eyecatcher. Als 0,5 Liter-Flasche bekommt man den „Ultimate Gin“ u.a. bei Edeka, Rewe, Trinkgut oder auch auf Amazon.