Suche
Filter
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Beiträge & Bilder
Filter by Kategorien
News
CD-Reviews
Interviews
Live-Reviews
Multimedia
Blog
Tourdaten
Suche nach Band

KILL HANNAH: Until There´s Nothing Left Of Us

KILL HANNAH: Until There´s Nothing Left Of Us

KILL HANNAH sind ziemlich spektakulär und so wie sich das heute gehört sind die Chicagoer Kinder des Internets. über 200.000 MySpace-Freunde, 11 Millions MySpace-Plays und die Single Lips Like Morphine wurde bei YouTube über 1,6 Millionen mal gespielt. Interessante Zahlen, was? Nun ja, dazu kommt noch, dass sowohl die SMASHING PUMPKINS wie auch MY CHEMICAL ROMANCE und 30 SECONDS TO MARS große Fans der Kapelle sind. Produziert wurde Until There`s Nothing Left Of Us von keinem geringeren als Johnny K, der schon DISTURBED, 3 DOORS DOWN oder den PLAIN WHITE T´S (ihr wisst schon: Hey There Delilah) zu Millionensellern verholfen hat.

Musikalisch bewegt man sich auf einem Eis das man als extrem poppige und ziemlich elektronische Variante von THE CURE, ANGELS&AIRWAVES oder den (mit extrem großen Abstrichen) NINE INCH NAILS bezeichnen kann, wobei die Betonung eindeutig auf POPPIG liegen muss – denn das was die Herren da auf CD gepresst haben ist wirklich der Inbegriff dessen was man hinlänglich als zuckersüß bezeichnet.

Ganz eindeutig geht es bei Until There`s Nothing Left Of Us darum die Zielgruppe zu ködern, die noch vom letzten Taste Of Chaos-Konzert kajalverschmierte Gesichter hat. Gesetzt dem Fall das Publikum springt auf KILL HANNAH an, dann geht der Plan auf, gelingt dies allerdings nicht, dann werden die Amis in der Belanglosigkeit verschwinden: denn weder musikalisch noch textlich haben KILL HANNAH genug Substanz um wirklich zu überzeugen, doch darum geht es wohl bei dieser Produktion gar nicht.

Schon in meinem Anfangsabschnitt erkennt man auf was diese Scheibe abzielt: das nächste große Ding! Doch in wie fern dies dann auch in der Realität eintritt bleibt abzuwarten…

Until There`s Nothing Left Of Us soll eine Pop-Rock-Goth-Scheibe sein die mit großen Melodien glänzt – und das ist KILL HANNAH gelungen. Nicht mehr und nicht weniger.

Veröffentlichungstermin: 23.05.2008

Spielzeit: 53:21 Min.

Line-Up:
Mat Devine – Gesang, Gitarre
Dan Wiese – Gitarre
Jonny Radkte – Gitarre
Greg Corner – Bass
Elias Mallin – Schalgzeug

Produziert von Johnny K
Label: Roadrunner Records

Homepage: http://www.killhannah.com

Tracklist:
01. (Sleep Tight)
02. Believer
03. Lips Like Morphine
04. Boys & Girls
05. The Songs That Saved My Life
06. Crazy Angel
07. 10 More Minutes With You
08. The Collapse
09. Love You To Death
10. Kennedy
11. Black Posion Blood
12. They Can`t Save Us Now
13. (Life In The Arctic)
14. The Chase (Bonus Track)
15. Nerve Gas (Bonus Track)