ETERNAL DEFORMITY: No Way Out

ETERNAL DEFORMITY: No Way Out

ETERNAL DEFORMITY sind immer wieder für eine Überraschung gut – da hört man Jahre lang nur wenig von den polnischen Düster-Avantgardisten, ehe plötzlich wieder einmal ein Album von ihnen erscheint. Im Falle von No Way Out ist es sogar schon wieder ein Jahr her, seitdem das Album in Eigenregie erschienen ist. Temple of Torturous nahm sich nun des sechsten Albums der Band an, um es auch auf breiterer Bühne publik zu machen.

Für Freunde des progressiv angehauchten Dark Metals mit Hang zum Symphonic Black, Melodic Death oder Industrial Gothic Metals sind ETERNAL DEFORMITY aber ohnehin keine Unbekannten mehr. Und auch auf ihrem aktuellen Output liefern die Polen eine bunte Genre-Mixtur, die insbesondere in den ausladenderen und als Anspieltipp zu empfehlenden Tracks (Reinvented, Glacier) gut zur Geltung kommt.

Darüber hinaus fand auch die Eingängigkeit ein Stück weit Einzug, als dass Gothic lastigere Tracks wie Sweet Isolation mit ihren Melodien gut ins Ohr gehen. Auch manche Riffs wie diejenigen vom schwärzeren Mimes, Ghouls and Kings bleiben gut im Gedächtnis haften. Ein weiteres Indiz für die weiterentwickelte Eingängigkeit findet sich in der Tatsache, dass man sich während dem Hören von No Way Out – insbesondere in den ersten 30 Minuten – nicht mehr ganz so gefordert füht wie etwa noch bei The Beauty Of Chaos oder gar Frozen Circus. Doch die Enttäuschung darüber hält sich in Grenzen, weil das Album dennoch noch genug zum Entdecken bereit hält – zwar sind es keine faustdicken Überraschungen, die ETERNAL DEFORMITY für ihre Hörer bereit halten, doch zumindest ein paar Gimmicks.

Veröffentlichungstermin: 18.11.2016

Spielzeit: 45:19 Min.

Line-Up:
Przemyslaw Smyczek – Gitarre
Tymoteusz Ciastko – Schlagzeug
Arkadiusz Szymus – Gitarre
Piotr Rokosz – Keyboards
Przemyslaw Kajnat – Bass & Gesang

Produziert von Tomasz Zalewski @ Zed Studio, Olkusz (POL)
Label: Temple of Torturous

Homepage: http://eternal-deformity.bandcamp.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/pages/Eternal-Deformity-band/147131418671640

Tracklist:
1. I
2. Esoteric Manifesto
3. Sweet Isolation
4. Reinvented
5. Mothman
6. Mimes, Ghouls and Kings
7. Glacier

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.