ELÄKELÄISET: Humppasirkus

Eine CD voller Coversongs im gewohnt unterhaltsamen Polkagewand. Mainstream-Hits, Metal-Songs und eine Reihe unbekannterer Tracks werden stilistisch assimiliert und müssen gar nicht unbedingt im angetrunkenen Zustand angehört werden. Stillsitzen ist allerdings nur mit einer höheren Dosis Beruhigungsmittel möglich!

—> Dieses Review gibt´s auch zum Anhören..!

cdreviewNach ihrem ersten Album mit Eigenkompositionen (Humppaelämää) gibt es nun wieder eine CD voller Coversongs im gewohnt unterhaltsamen Polkagewand. Die 14 Stücke sind allesamt Party-kompatibel, wobei natürlich besonders Mainstream-Hits wie Like A Virgin (MADONNA) oder Can´t Get You Out Of My Head (KYLIE MINOGUE) dank ihres vermeintlichen Wiedererkennungswerts punkten können. Aber auch metallische Kost kommt auf Humppasirkus nicht zu kurz. So schaffen es ELÄKELÄISET mühelos, sämtliche stilistischen Unterschiede zwischen NIGHTWISH und CHILDREN OF BODOM zu eliminieren. Neben diesen beiden Perlen sind es besonders einige mir bis dato unbekannte Stücke, die mir am besten gefallen. Insbesondere die Einstiegsnummer ist ein erstklassiger Polkarocksongs, den man nicht zwangsläufig im angetrunkenen Zustand anhören muss! Stillsitzen ist allerdings nur mit einer höheren Dosis Beruhigungsmittel möglich.

Zwischendurch streifen manche Lieder zwar sehr chaotische Gefilde. Insgesamt ist Humppasirkus jedoch ein musikalisch hochwertiges Album! Denn wenn eine Band jahrelang ausgedehnte Tourneereisen unternimmt, kann selbst übermäßiger Alkoholgenuss nicht verhindern, dass das Zusammenspiel immer besser wird. Dank der exzellenten Produktion klingt die Musik deshalb verblüffend kraftvoll und noch einen Tick frischer als beispielsweise Pahvische. Im Gesangsbereich werden manche Passagen äußerst exzentrisch interpretiert. Das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die Rentner markantere Stimmen haben, als viele gewöhnliche Bands. Die wohldosierten Backingchöre (Lei lalalalei, lei lalalalei…) haben mit bloßem Herumgegröle herzlich wenig am Hut und laden ungeachtet etwaiger Finnischdefizite jedermann zum Mitsingen ein. Da überrascht es auch wenig, dass NIGHTWISH-Chef Holopainen der Band bei der Boogie-Nummer Jatkosotajenkka einen Besuch im Studio gemacht hat.

Für Einsteiger ist die DVD Sekoilun Ytimessä 1993-2003 besser geeignet. In Sachen CDs kann Humppasirkus problemlos mit den anderen ELÄKELÄISET-Alben konkurrieren. Dementsprechend wird sie allen Humppa-Fans viel Freude bereiten und allen Neugierigen einen guten Einblick in die Welt dieses ungemein ernsthaften Musikstils geben. Übrigens gibt es das Album auch als LP mit Bonustrack (NIK KERSHAWs The Riddle).

Veröffentlichungstermin: 17.03.2006

Spielzeit: 42:09 Min.

Line-Up:
Petteri Halonen: Keyboard, Gitarre, Gesang

Lassi Kinnunen: Akkordeon, Gesang

Martti Varis: Bass, Gesang

Onni Varis: Keyboard, Gesang

Kristian Voutilainen: Schlagzeug, Gesang

Produziert von Juhani Harsia
Label: Humppa Records

Homepage: http://www.humppa.com

Tracklist:
1. Humppaa Suomesta

2. Vihaan humppaa

3. Jukolan humppa

4. Humppaidiootti

5. Wiinaa hanuristille

6. Humppaneitsyt

7. Kulumaton humppa

8. Humppa telkkariin

9. Nautiskelen humpasta

10. Hävisin lotossa taas

11. Humpataan

12. Humppa raikaa

13. Jatkosotajenkka

14. Orpo humppari