DET EVIGA LEENDET: Lenience

DET EVIGA LEENDET: Lenience

DET EVIGA LEENDET aus Uppsala sind Geheimniskrämer. Ganz wie es sich gehört, sind die schwedischen Schwarzmetaller schwer fassbar, wer genau dabei ist, bleibt also fürs erste ihr Geheimnis – und dass ihr Name von einer obskuren Novelle von Pär Lagerkvist aus dem Jahr 1920 stammt, passt ganz gut ins Bild. 2018 erscheint mit „Lenience“ ihr Debüt, das sich ganz dem atmosphärischen Black Metal widmet.

DET EVIGA LEENDET in der Wiederholungsschlaufe

Produziert ist „Lenience“ in roher Façon und DET EVIGA LEENDET lassen sich scheinbar von nichts zur Eile nötigen. Ihr Black Metal wirkt wie eine undurchdringliche Wand aus Regen, die alles zu erdrücken droht. Selten bricht eine Gitarre aus in einer einsamen, verzweifelten Melodie, doch insgesamt agieren die Schweden sehr flächenorientiert. Hier und da erscheint OCTINOMOS als entfernte Parallele, doch dann verschwindet das Arrangement wieder in einem verzerrten Riffwirbel, der alles andere mit sich in die Tiefe reisst. Die Songs gehen quasi nahtlos ineinander über und mahlen hypnotisch in der Dunkelheit. DET EVIGA LEENDETs „Lenience“ kennt keine Höhepunkte und keinen Ausweg, es ist schwarzmetallischer Dauerregen…

Veröffentlichungsdatum: 26.10.2018

Spieldauer: 33:19

Label: Fallen Empire Reocrds

Website: https://detevigaleendet.bandcamp.com/

 

Line Up

M – irgendetwas

J – irgendetwas

S – irgendetwas

M – irgendetwas

E – irgendetwas

 

Trackliste

  1. O
  2. Ingest
  3. Repent
  4. Embark
  5. Stellar
  6. Lenience
Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.