SOILWORK: neue Single “Death Diviner”

Die Melodic Death Metal-Band SOILWORK hat einen neuen Song veröffentlicht. “Death Diviner” kann man schon jetzt bei YouTube hören, der Videoclip feiert am 29. Mai 2020 um 19 Uhr Premiere bei YouTube.

Zuvor gab es ebenfalls Videos zu den Standalone-Singles “Desperado” sowie “Feverish”.

Alle drei Tracks sind Teil der “The Feverish Trinity”, die “die babylonische Todesgöttinnen feiert, welche die Welt einstmals zu einem feurigen und aufregenden Ort machten”, so die Band.

 

SOILWORK führen weiter aus:

‘Death Diviner’ ist der letzte Teil der ‘Feverish Trilogie’, das Ende des Wegs, den wir mit ‘Feverish’ und ‘Desperado’ beschritten haben. Das übergreifende Thema all dieser Songs ist der Versuch, das Andersweltige zu beschreiben; die Gefühle, welche dein Körper nicht umfassen kann und die verzweifelten Maßnahmen, die du ergreifst, wenn du spürst, dass da draußen etwas ist, was nach dir ruft. Etwas, was so viel größer ist wie du, doch du weißt genau, dass wenn du dieses Etwas erreichst, mit ihm Kontakt aufnehmen kannst, dass du dann ein Gefühl der Zugehörigkeit verspüren wirst, wie du es noch nie zuvor gespürt hast. Denn das ist es, was wir alle vermissen, nicht wahr? Wir wollen irgendwo hingehören, doch nie fühlt es sich richtig an. Du spürst immer dieses Stich, dieses leicht ungemütliche Gefühl, dass du so viel mehr sein könntest, wenn du an einem anderen Ort wärst, mit einem Seelenverwandten, der genau weiß, was du durchgemacht hast und dich für keine deiner Taten verurteilt, weil es das Einzige war, was du damals tun konntest.

‘Death Diviner’ gibt keine Antwort auf diese Fragen. ‘The Feverish Trinity’ gibt keine Antwort auf diese Fragen. Aber sie stellt die Frage des ‘Was wäre, wenn…?’, das dein Leben verändern könnte.

Die Single-Version von “Feverish” kommt außerdem mit einer alternativen Version von “Stålfågel”, bei der ARCH ENEMY-Frontfrau Alissa White-Gluz als Gastsängerin zu hören ist.

“The Feverish Trinity” ist das erste neue Material nach dem Album “Verkligheten” (2019) und der EP “Underworld” (2019).

Aktuelle Konzerfotos von SOILWORK gibt es bei uns: