LORDI: neue Single vom Album-Set “Lordiversity” & eine LORDI-Geisterbahn

Langeweile bei LORDI? Die Band veröffentlicht am 26. November 2021 gleich sieben neue Alben – die einzelnen Alben sollen sich stilistisch stark unterscheiden und beziehen sich auf das 2019er Album “Killection“, das eine Art Complation mit fiktiven Best-Of  Hit-Singles von LORDI ist.

Die Albumtitel lauten: “Skeletric Dinosaur”, “Superflytrap”, “The Masterbeast”, “Abusement Park”, “Humanimals”, “Abracadaver” und “Spooky Sextravaganza Spectacular” – das Gesamtpaket trägt den Titel “Lordiversity” und erscheint als Set mit sieben CDs oder LPs. Digital sollen die Alben dann am 10. Dezember 2021 erscheinen.

Mit einem Video zu “”Borderline” haben LORDI jetzt einen weiteren Song daraus veröffentlicht. Im Video zeigen LORDI ihre Geisterbahn, die Band wurde nach Vorstellungen der Band gestaltet. Ab Frühjahr rollt die Geisterbahn  im Rahmen des Tivoli Sariola, des größten finnischen Volksfestes, durch Finnland. Im Schnitt alle zwei Wochen ist die Bahn in einer anderen Region zu erleben.

„Bei der Geisterbahn handelt es sich um die Park-eigene von Tivoli Sariola“, verrät Mr. Lordi. „Die bekam ein komplett neues, komplett auf uns gebrandetes Design. Sie wurde quasi lordifiziert.“

 Im September teilten die Finnen ein  Video zu “Abracadaver”, dem  Titelsong ihres “Thrash Metal”-Albums vor.  Der Song wird auch als Vinyl-Single veröffentlicht. 

 

Mr. Lordi erklärt den Hintergrund:  “In der Woche im März 2020, nachdem die Killectour abgebrochen werden musste, dachte ich sofort, ich müsse diese zusätzliche Zeit nutzen. Es wurde Zeit, mit den Plänen für ein weiteres Album zu beginnen, dabei war „Killection“ zu dem Zeitpunkt nicht mal 3 Monate alt. Es wäre allerdinsg langweilig gewesen, ein weiteres reguläres LORDI Album zu machen. Ich hatte denverschiedenen Stilrichtungen für „Killection“ großen Gefallen gefunden, fand aber die Idee, einfach einen zweiten Teil zu komponieren äußerst öde.  „Killection“ ist ein fiktionales Album, das auf einem bisher nicht existierenden fiktionalen Backkatalog von Musik basiert. Das einzige, was „Killection“ toppen könnte, wäre, eben diesen Backkatalog aufzunehmen. Und so wird es kommen, an Halloween 2021 wird der fiktionale Backkatalog nicht länger fiktional sein, er wird existieren… wenigstens zum größten Teil. Meine ursprünglich Idee, 10 Alben zu machen, wurde allerdings vom Label als Irrsinn abgetan. Jedoch konnten wir uns darauf einigen, dass die Zahl 7 eine sinnvolle Menge an Alben wäre. Die Alben werden alle unterschiedlich klingen, sie werden alle unterschiedlichen Stilrichtungen entspringen und ihren Ursprung in verschiedenen fiktionalen Zeitpunkten der „Killection“ Zeitachse haben. 5 von 7 Alben sind übrigens schon fertig, und Nummer 6 entwickelt sich prächtig.“

Fotogalerie: LORDI – SUMMER BREEZE 2019 – 17.08.2019