V.A.: The Wicked Soundtrack By Al Jourgensen

V.A.: The Wicked Soundtrack By Al Jourgensen

Soundtracks sind eh schon immer speziell, da der Musikmixtur ohne die visuellen Zusammenhänge oft der gemeinsame Rahmen fehlt, so dass Stückwerk das Ergebnis ist. So auch beim Soundtrack von Wicked Lake, der von MINISTRY-Hansdampf Al Jourgensen zusammengestellt wurde. Auch wenn die musikalische Qualität bei den meisten Songs stimmt: Beim Hören wird man den Eindruck nicht los, dass Al die Bands eher nach persönlichen Bekanntschaften denn nach musikalisch-cineastischen Gesichtspunkten ausgewählt hat. Neben seinen eigenen Spielwiesen MINISTRY und REVOLTING COCKS packt Al Burton C. Bell von FEAR FACTORY mit seinem halbgaren Ambientprojekt ASCENSION OF THE WATCHERS und zwei Songs von PRONG auf den Soundtrack, allesamt Musiker, die bereits auf der ein oder anderen MINISTRY-Scheibe mitgewirkt haben. MESHUGGAH mit dem wahnwitzigen Höllenritt Combustion und THREAT SIGNAL mit As I Destruct zählen hingegen zu den Lichtblicken, haben jedoch mit der Industrial-Schlagseite vieler anderer Tracks keine Ähnlichkeit. Das verstärkt den Eindruck, dass Al hier besser stärker nach musikalischen Aspekten ausgewählt hätte, statt seinen Seilschaften zu filmischen Ehren zu verhelfen, die zudem den Kommentaren zu Wicked Lake zufolge auch noch höchst zweifelhaft sind. Da höre ich doch lieber die Tracks im Originalzusammenhang.

Veröffentlichungstermin: 24.11.2008

Spielzeit: 64:09 Min.
Label: 13th Planet Records/Soulfood

Tracklist:
ASCENSION OF THE WATCHERS: Evading
ASCENSION OF THE WATCHERS: Residual Presence
LAIKA AND THE COSMONAUTS: Experiment In Terror
REVOLTING COCKS: 10 Million Ways To Die
REVOLTING COCKS: Hookerbot3000
MINISTRY & CO-CONSPIRATORS: Bang A Gong
MINISTRY & CO-CONSPIRATORS: Radar Love
FALSE ICONS: Decay
MINISTRY: Cuz U R Next
PRONG: Can´t Stop The Bleeding
PRONG: No Justice
HEMLOCK: Nobody Knows What Killer Looks Like
MESHUGGAH: Combustion
THREAT SIGNAL: As I Destruct
MINISTRY: Khyber Pass (Wicked Instrumental)