V.A.: Headbanger´s Ball:TheRevenge [2-CD]

Roadrunner Records werfen die dritte Episode der Headbanger´s Ball-Compilation auf den Markt, die mich dieses Mal jedoch nicht so sehr begeistern kann wie die Vorgänger.

Es ist wieder soweit. Roadrunner Records werfen die dritte Episode der Headbanger´s Ball-Compilation auf den Markt, die mich dieses Mal jedoch nicht so sehr begeistern kann wie die Vorgänger.
Waren das letzte Mal einige Ausreißer mehr fernab von Nu Metal und Metalcore dabei, so liegt das Gewicht bei besagten Musiksparten. Klar gibt es die üblichen Verdächtigen und Zugpferde einer solchen Compilation, wie etwa KORN, DISTURBED, SLIPKNOT oder KILLSWITCH ENGAGE, damit der Rubel durch die Mainstreamkäuferschicht rollt.
Doch auf Headbanger´s Ball:The Revenge haben sich erschreckend viele Metalcore-Geschichten eingeschlichen, die diese Doppel-CD nicht gerade aufwerten. Vor allem ist mir beim Durchhören wieder sehr bewusst geworden, wie ähnlich sich die verschiedenen Bands doch mittlerweile sind. Meist war es so, dass ich ohne Playlist wusste, welche Combo gerade am Lärmen ist. Jedoch hört sich auf diesem Doppelsampler teilweise eine Kapelle wie die andere an. Dies liegt auch vor allem an den Brüllwürfeln, die man getrost untereinander hätte austauschen können. Oftmals gesichtslos und ohne Charakter.
Die für mich etwas unbekannteren Bands wirken wie eine Kopie von angesagten Acts. Bestes Beispiel hierfür sind AVENGED SEVENFOLD, die als schlechte Kopie von SYSTEM OF A DOWN durchgehen.
Nun, zwischendurch gibt es noch ein paar Lichtblicke, wie OPETH, ARCH ENEMY oder CHIMAIRA. Ob dies für eine Anschaffung ausreicht, müsst ihr mal wieder selbst entscheiden.

Spielzeit:

Disc 1: 76:12 Minuten
Disc 2: 75:52 Minuten

Veröffentlichungstermin: 07.04.2006
Label: Roadrunner Records

Homepage: http://www.roadrunnerrecords.de

Tracklist:
Disc 1:
1. Slipknot – Before I Forget
2. Korn – Liar
3. Soulfly – Carved Inside
4. Hatebreed – To The Threshold
5. Mudvayne – Forget To Remember
6. Avenged Sevenfold – Burn It Down
7. HIM – Vampire Heart
8. Trivium – A Gunshot To The Head Of Trepidation
9. Lamb Of God – Now You´ve Got Something To Die For (live)
10. 10 Years – Wasteland
11. Disturbed – Guarded
12. As I Lay Dying – Through Struggle
13. Lacuna Coil – Our Truth
14.Underoath – It´s Dangerous Business Walking Out Your Front Door
15. Mastodon – Blood & Thunder
16. Killswitch Engage – A Bid Farewell (live)
17. Black Label Society – In This River
18. Bleeding Through – Kill To Believe
19. In Flames – Take This Life

Disc 2:
1. Chimaira – Nothing Remains
2. Bullet For My Valentine – Suffocating Under Words Of Sorrow (What Can I Do)
3. Arch Enemy – Nemesis
4. It Dies Today – Severed Ties Yield Severed Heads
5. Opeth – The Grand Conjuration
6. Norma Jean – Liarsenic
7. DevilDriver – Hold Back The Day
8. Still Remains – The Worst Is Yet To Come
9. God Forbid – The End Of The World
10. Throwdown – Burn
11. From First To Last – The Latest Plague
12. 36 Crazyfists – I´ll Go Until My Heart Stops
13. Behemoth – Slaves Shall Serve
14. A Life Once Lost – Vulture
15. High On Fire – Devilution
16. Bloodsimple – Sell Me Out
17. Haste The Day – When Everything Falls
18. Walls Of Jericho – A Trigger Full Of Promises
19. Kingdom Of Sorrow – Buried In Black
(Jamey Jasta with members of Crowbar, Down & Seemless)