SEPULTURA: Live In Sao Paulo

SEPULTURA: Live In Sao Paulo

Parallel zur Veröffentlichung der Doppel DVD „Live In Sao Paulo“ gibt es das komplette, am 03.04.2005 aufgezeichnete Konzert auch in CD-Form. Und da es bei 78 Minuten etwas knapp auf einem Silberling wird, haben SEPULTURA gleich ein Doppelalbum draus gemacht. Die Band um Derrick Green spielte sich an diesem Abend quer durch ihre Historie, wobei großartige Thrash-Bretter wie „Innerself“, „Beneath The Remains“ beziehungsweise „Arise“ und „Dead Embrionic Cells“ wieder mal zu Medleys zusammengequetscht wurden. Dafür gibt es bei älteren Semestern wie „Troops Of Doom“ oder „Necromancer“ Gastauftritte von SEPULTURA-Ur-Gitarrist Jairo Tormentor Guedes und Alex Camargo von KRISIUN, während beim Coversong „Black Steel In The Hour Of Chaos“ der brasiliansiche Rapper Be Negao die Bühne entert. Derrick Green ist als Frontmann durchaus bemüht, kann aber mit dem Charisma eines Max Cavalera (man höre hierzu den Mitschnitt der 96er „Roots“-Tour „Under A Pale Grey Sky„) nicht ganz mithalten. Trotzdem sind SEPULTURA live noch immer eine Macht. Nicht ganz mit der brasilianischen Herrlichkeit mithalten kann der Sound dieses Live-Doppeldeckers. Dieser klingt nämlich ziemlich roh und „un-nachbearbeitet“. Ich persönlich finde, dass der raue Sound der Band gar nicht schlecht zu Gesicht steht, aber das ist wohl Geschmackssache. Ingesamt gefällt mir „Live In Sao Paulo“ besser als „Under A Pale Grey Sky„, da ersteres deutlich kompakter und mehr „In Your Face“ wirkt. Aber letztlich sollte jeder selbst entscheiden, was ihm eher zusagt und eventuell vorher mal reinhören.

Veröffentlichungstermin: 11.11.2005

Spielzeit: 78:31 Min.

Line-Up:
Derrick Green – vocals

Andreas Kisser – guitars

Paulo Xisto – bass

Igor Cavalera – drums

Produziert von Marcello Belmudes, Mix: Roberto Marques
Label: SPV/Steamhammer

Homepage: http://www.sepultura.com.br

Email: contact@sepultura.com.br

Tracklist:
CD1:

01. Intro

02. Apes Of God

03. Slave New World

04. Propaganda

05. Attitude

06. Choke

07. Innerself / Beneath The Remains

08. Escape To The Void

09. Mindwar

10. Troops Of Doom

11. Necromancer

CD2:

01. Sepulnation

02. Refuse/Resist

03. Territory

04. Black Steel In The Hour Of Chaos

05. Bullet The Blue Sky

06. Reza

07. Biotech Is Godzilla

08. Arise / Dead Embrionic Cells

09. Come Back Alive

10. Roots Bloody Roots

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.