DARK FUNERAL: De Profundis Clamavi Ad Te Domine (Live in South America 2003)

DARK FUNERAL: De Profundis Clamavi Ad Te Domine (Live in South America 2003)

„De Profundis Clamavi Ad Te Domine“ ist das überzeugende Resultat der Südamerika-Tour von DARK FUNERAL. Der gnadenlose Live-Sound wurde druckvoll eingefangen, die frenetischen Fans in Chile, Brasilien und Kolumbien sind reichlich vorhanden und die Auswahl der Songs hätte kaum gelungener ausfallen können. So wird von „Open the Gates“ bis „The Arrival of Satan’s Empire“ die Bandgeschichte detailliert illustriert und die Hörerschaft von schwarzmetallischer Fiesheit niedergewalzt.

Auf endlos langes Gelaber, das es bei Live-Alben bisweilen leider gibt, verzichten DARK FUNERAL. Die Ansagen sind kurz und bündig (und ohne aufgesetzte Fiesheit) und das „Graciàs“ lässt erahnen, dass sich die Schweden in Breitengraden befinden, wo man sich aktiv um den „optimalen Halt“ des Corpsepaints kümmern muss. Natürlich lassen dies auch die begeisterten „Dark Funeral“-Schreie oder der „Olé Dark Funeral“-Chor der Fans erahnen. Die Live-Atmosphäre bemächtigt sich somit des heimischen CD-Players, nimmt jedoch auch nicht überhand, da der schwedische Schwarzmetall in der Aufnahmementalität stets die Oberhand bewahrt.

„De Profundis Clamavi Ad Te Domine“ macht nicht nur Lust auf das nächste DARK FUNERAL-Konzert, sondern weckt zu einem gewissen Grad auch den Wunsch, diese Südamerika-Tour nicht nur hören, sondern auch sehen zu können…

Veröffentlichungstermin: 29.03.2004

Spielzeit: 61:49 Min.

Line-Up:
Lord Ahriman: Gitarren

Emperor Magus Caligula: Bass / Vocals

Matte Modin: Drums

Chaq Mol: Gitarren

Rikard Cabeza: Bass

Produziert von Erik Lidbom und DARK FUNERAL
Label: Regain Records

Homepage: http://www.darkfuneral.se

Email: darkfuneral@chello.se

Tracklist:
1. Intro

2. The Arrival of Satan’s Empire

3. An Apprentice of Satan

4. The Dawn No More Rises

5. Thy Legions Come

6. Hail Murder

7. Goddess Of Sodomy

8. The Secrets Of The Black Arts

9. Vobiscum Satanas

10. Shadows Over Transylvania

11. Open The Gates

12. Ineffiable Kings Of Darkness

13. Thus I Have Spoken

14. My Dark Desires

15. Armageddon Finally Comes

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.